Im Reisebüro buchbar

Rhein-Neckar Air hebt ab 14. September wieder ab

Mit Stammsitz in Mannheim setzt der unabhängige Regio-Carrier Rhein-Neckar Air ausschließlich Dornier Do-328 ein.
Juergen Kendzior
Mit Stammsitz in Mannheim setzt der unabhängige Regio-Carrier Rhein-Neckar Air ausschließlich Dornier Do-328 ein.

Die Regionalfluggesellschaft Rhein-Neckar Air (RNA) verbindet an zunächst vier Tagen pro Woche die beiden Metropolen Hamburg und Berlin mit Mannheim. Außer an Geschäftsreisende wendet sie sich explizit an Urlauber.

In die deutsche Hauptstadt geht es ab 14. September 2020 montags bis donnerstags jeweils einmal täglich, Tagesverbindungen sind dienstags und mittwochs möglich.

Ähnliches gilt für den Hamburg-Flug: Geflogen wird montags bis donnerstags teilweise zweimal täglich, Tagestrips (morgens hin und abends zurück) können ebenfalls dienstags und mittwochs vorgenommen werden. Darüber hinaus bietet RNA jeweils mittwochs, samstags und sonntags die Strecke Mannheim–Sylt an.

Heidelberg liegt um die Ecke

Vor allem Geschäftsreisende nutzen die seit 2013 existierenden RNA-Verbindungen. Wegen der nach wie vor bestehenden Zurückhaltung im Business Travel und wegen des Aufschwungs im Deutschland-Tourismus wirbt Rhein-Neckar Air nun auch vermehrt um Urlauber. So befindet sich das bei Touristen beliebte Heidelberg lediglich 18 Kilometer entfernt von Mannheim und kann mit dem Bus erreicht werden.

Alle Flugverbindungen sind RNA zufolge in den GDS eingepflegt und können von Reisebüros gebucht werden. Vermarktet werden sie über den Ticketing-Partner Flexflight mit dem Buchungscode W2.

Im Einsatz sind Maschinen vom Typ Dornier Do-328 mit etwa 30 Sitzplätzen. Auf den City-Routen wird jeweils nur ein Sitz pro Reihe auf jeder Seite belegt, so dass sich auch während des Flugs Abstände einhalten lassen. Zudem sind die Wege am Flughafen in Mannheim kurz, das Boarding verläuft rasch, und der Kontakt zu den Mitreisenden ist minimiert.

Höhere Preise relativieren sich

Die Tarife liegen zwar etwas über jenen von Eurowings und Lufthansa, an anderer Stelle lässt sich das Geld jedoch gut wieder einsparen: So sind die Parkplätze am Flughafen in Mannheim kostenlos und liegen – auch überdacht – direkt am Terminal. Der Check-in ist bis 20 Minuten vor Abflug möglich.

Reisebüros bietet RNA persönliche Ansprechpartner in Mannheim und vor Ort sowie Pep-Tarife für das gesamte Streckennetz.

"Deutschlands beste Airline"

Von den Lesern des Magazins "Focus Money" wurde Rhein-Neckar Air gerade erst zu "Deutschlands bester Fluggesellschaft" gewählt. Geurteilt wurde in Kategorien wie Preis/Leistung, Service und Qualität, Vertrauen in die Marke sowie Weiterempfehlung.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats