Frankfurt und München

Lufthansa übernimmt Adria-Airways-Routen

Der deutschen Fluggesellschaft zufolge geht es ab Mitte Oktober von Laibach nach Frankfurt, am 1. November 2019 folgt die München-Strecke.

Insgesamt soll Lufthansa – zumindest nach den Wünschen der slowenischen Regierung – sieben der 15 Adria-Airways-Routen übernehmen. Die in Besitz des bayrischen Investors 4k befindliche Fluggesellschaft hat wie berichtet Insolvenz angemeldet.

Die Lufthansa-Marke Swiss fliegt ab Zürich nach Laibach, Austrian übernimmt die Strecken von Wien und Klagenfurt. Brussels verkehrt künftig auf der Route zwischen Laibach und Brüssel. Zudem fliegt Nordica die einzige innerdeutsche Strecke von Adria: zwischen Saarbrücken und Berlin. Dies geschieht im Auftrag von Luxair. Damit sind bereits wieder 7 der 15 Adria-Routen besetzt.

Auch wird in der slowenischen Regierung diskutiert, eine eigene Fluggesellschaft zu gründen. Dafür will man aber lediglich 5 Mio. Euro investieren, was hinten und vorne nicht ausreichen dürfte.
Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats