Frankfurt

Familie war Auslöser für Flughafen-Teilsperrung

Am Flughafen Frankfurt läuft der Betrieb wieder an. Nun wurde bekannt: Eine Familie aus Frankreich löste den Polizeieinsatz mit Teilsperrung aus.

Eine vierköpfige französische Familie war Auslöser für die teilweise Sperrung des Frankfurter Flughafens am heutigen Dienstag. „Trotz positivem Sprengstofftest wurde eine vierköpfige französische Familie in den Sicherheitsbereich entlassen“, erklärte die Bundespolizei auf Twitter. Grund sei „der Fehler einer Luftsicherheitsassistentin“ gewesen

Der Bereich A des Terminal 1 wurde daraufhin geräumt, das Boarding eingestellt. Um 14.30 Uhr sei die Sperrung aufgehoben worden, sagte die Sprecherin. „Die Prozesse laufen wieder.“ Die Passagiere würden nach und nach wieder in das Terminal eingelassen. Die vier Personen seien festgestellt und identifiziert worden und würden derzeit befragt, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei. In der Twittermeldung hieß es später, die Familie „wurde gefunden, befragt und durfte weiterreisen“. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats