Flughafen Newark

LH und United kommen sich zu nah

Am Flughafen Newark geschah der Vorfall mit Maschinen von United und Lufthansa.
Newark Airport
Am Flughafen Newark geschah der Vorfall mit Maschinen von United und Lufthansa.

Glimpflich ging ein Vorfall in den USA aus. Zwei Großraumflugzeuge sind am Flughafen von Newark aneinander geschrammt.

Zwei Flugzeuge sind sich auf dem zweitgrößten Flughafen von New York gefährlich nahe gekommen. Ein Airbus A-340 der Lufthansa und eine Boeing B-777 von United hätten sich auf dem Flughafen Newark im US-Bundesstaat New Jersey an den rechten Flügelspitzen berührt, sagte ein Sprecher der Flugaufsichtsbehörde FAA der Deutschen Presse-Agentur und bestätigte damit entsprechende Berichte von US-Medien.

Niemand seit verletzt worden. Die United-Maschine sei kurz vor dem Vorfall am Dienstagnachmittag (Ortszeit) gelandet und hatte rund 150 Menschen an Bord. Im Lufthansa-Jet, der gerade an ein anderes Gate gebracht wurde, saßen keine Passagiere. Die FAA wird den Vorfall untersuchen. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats