Flugbegleiter-Gewerkschaft

UFO gegen Tarifeinheitsgesetz

Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO beklagt, dass das Tarifeinheitsgesetz zu „absurden Tarifforderungen“ führt.

„Das führt zu mehr Unfrieden“, sagte Vorstandsmitglied Nicoley Baublies in Karlsruhe vor Beginn der Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts über das Gesetz.

Ohne die neue Regelung gäbe es einen „Wettbewerb der besten Ideen“, sagte er weiter. So aber würden „kleine Gewerkschaften, die naturgemäß teils weniger Mitglieder haben, aber die Leute eben besser vertreten als manche DGB-Gewerkschaft“, zurückgedrängt.

Die Karlsruher Richter verhandeln an zwei vollen Tagen über die im Juli 2015 in Kraft getretene Neuregelung. Geklagt haben etliche Gewerkschaften, die sich in ihren Rechten beschnitten sehen und um ihren Einfluss bangen. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats