Flug- und Seehäfen

Vom Freitag an schärfere Passkontrollen

Die Bundespolizei führt schärfere Passkontrollen an deutschen Flug- und Seehäfen ein. Bei allen Passagieren, die aus Ländern außerhalb des Schengen-Raums einreisen, werden die biometrischen Daten aus den Reisepässen mit einer Fahndungsdatei verglichen.

Das teilte das Bundespolizei-Präsidium in Potsdam mit. Zum Schengen-Raum gehören die meisten EU-Staaten sowie auch die Schweiz und Norwegen. Alle Mitgliedstaaten sind verpflichtet, ihr Einreise-Management entsprechend anzupassen.

Durch die Kontrollen soll verhindert werden, dass Menschen einreisen, die die öffentliche Ordnung oder innere Sicherheit bedrohen. Der Schritt sei eine Reaktion auf die zunehmende terroristische Bedrohung in Europa, hieß es. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats