Fernverkehr

Grüne wollen Mehrwertsteuer auf Bahntickets senken

Bahnfahren könnte bald billiger werden: Die Grünen wollen die Mehrwertsteuer auch im Fernverkehr senken, um Umweltziele schneller zu erreichen.
DB AG
Bahnfahren könnte bald billiger werden: Die Grünen wollen die Mehrwertsteuer auch im Fernverkehr senken, um Umweltziele schneller zu erreichen.

Die Grünen haben einen Gesetzesentwurf zur Senkung der Mehrwertsteuer im Fernverkehr eingereicht. Abstimmen könnte der Bundestag darüber schon bald nach der Sommerpause.

Der Entwurf sieht eine Reduzierung der Mehrwertsteuer im Fernverkehr von 19 auf 7 Prozent vor. Der bisherige Satz werde den aktuellen umweltpolitischen Herausforderungen, insbesondere der Bekämpfung der globalen Klimakrise und des Artensterbens, nicht gerecht. Für den Nahverkehr gilt bereits der ermäßigte Satz. Weiter heißt es, die Bundesregierung solle dafür Sorge tragen, dass die Steuerermäßigungen zu 100 Prozent an die Bahnkunden weitergegeben werden. Den
Einnahmeausfall für die öffentlichen Haushalte beziffert die Fraktion
auf bis zu 400 Mio. Euro.

Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses Cem Özdemir (Grüne) sagte, dass sich nun müsse, ob die Unionsparteien ihren entsprechenden Ankündigungen auch Taten folgen lassen. "Was zählt, ist die konkrete Tat. Jetzt wäre die Gelegenheit, das gemeinsam zu machen."

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. A.Schlehuber
    Erstellt 5. August 2019 17:50 | Permanent-Link

    Der Ansatz ist richtig. Das MEHR an Ertrag durch mehr Nutzer muss umgehend in Hardware und faire Löhne gesteckt werden.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats