European Aviation Symposium

Kerkloh spricht über Zusammenarbeit zwischen Airlines und Flughäfen

Michael Kerkloh hält die Keynote auf dem European Aviation Symposium.
Flughafen München
Michael Kerkloh hält die Keynote auf dem European Aviation Symposium.

Das Fachmagazin fvw startet Ende Januar ein neues Event für die Luftfahrt-Branche. Gemeinsam mit TIC und Prologis organisiert das Hamburger Medienhaus das European Aviation Symposium. Der CEO des Flughafens München beschwört hier eine neue Ära in der Zusammenarbeit herauf.

Die neue Veranstaltung European Aviation Symposium findet vom 29. bis 30. Januar in München statt. Unter dem Motto „Die europäische Luftfahrt am Scheideweg – großes Potenzial, große Herausforderungen“ werden Führungskräfte und Entscheider der Airline- und Mobilitätsbranche gemeinsam mit Experten der Luftfahrtbranche, Vorständen, Managern und Politikern die Marktentwicklungen der Branche beleuchten. Veranstaltet wird dieses neue Event von fvw, der Airline-Beratung Prologis und dem Travel Industry Club.

Auf dem Programm stehen Vorträge, Interviews und Panel-Diskussionsrunden. Die Keynote hält Flughafen-München-Chef Michael Kerkloh. Thema seines Vortrags: „Beginnt eine neue Ära in der Zusammenarbeit zwischen Airlines und Flughäfen?“. Mit den Auswirkungen des EU-Austritts Großbritanniens auf die Luftfahrt setzt sich Christoph Debus auseinander. In seinem Vortrag „Wie sich Thomas Cook auf den nahenden Brexit vorbereitet“ zeigt der CEO von Thomas Cook Airlines die Konsequenzen für die europäische Luftfahrt auf und beschreibt die strategischen Planungen der britischen Charterfluggesellschaft. Der CEO nimmt auch an der anschließenden Diskussionsrunde „Die Folgen des Brexit für die europäische Luftfahrt“ teil.

Weitere wichtige Themenfelder werden dann am Nachmittag in unterschiedlichen Workshops bearbeitet. So beleuchtet beispielsweise die Session „Digitalisierung“ unter Leitung von Andreas Bierwirth (CEO von T-Mobile Austria und Vorstandsmitglied von Easyjet) die „Visionen und Konzepte für die Digitalisierung der Luftfahrt in Operations und Commercial“.

Ein Highlight des zweiten Veranstaltungstags (30. Januar) ist neben zahlreichen interessanten Vorträgen sicherlich die Podiumsrunde am späten Vormittag. Über die Frage „Wie verändern Airline-Partnerschaften den Flugmarkt?“ diskutiert Peter Baumgartner mit führenden Experten verschiedener Fluggesellschaften. Der Senior Strategic Advisor und Mitglied des Group Executive Management Teams von Etihad Airways bringt seine Expertise als Berater zu globalen Partnerschaften und Innovationen auf Konzernebene in die Runde ein. (ASC)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats