Europa

EU stoppt Flüge mit Boeing B-737 Max 8

Flugverbot in Europa: Flugzeuge vom Typ Boeing B-737 Max 8 und Max 9 müssen vorerst am Boden bleiben.
Boeing Company
Flugverbot in Europa: Flugzeuge vom Typ Boeing B-737 Max 8 und Max 9 müssen vorerst am Boden bleiben.

Nachdem bereits Frankreich, Großbritannien und Deutschland entschieden haben, vorübergehend keine Maschinen des Unglücks-Typs Boeing B-737 Max 8 starten und landen zu lassen, hat nun auch die EU ein Verbot für die Maschine verhängt.

Nach dem Absturz einer Boeing B-737 Max 8 in Äthiopien sperrt die europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) Europas Luftraum für Maschinen dieses Typs. Das teilt die Behörde am Abend mit. Die Ankündigung kam nur wenige Stunden, nachdem bereits mehrere EU-Länder ihren Luftraum für die Boeing-Maschinen gesperrt hatten, darunter Deutschland.

Das Verbot gelte als "Vorsichtsmaßnahme" für die Flugzeuge vom Typ Boeing B-737 Max 8 und Boeing B-737 Max 9, erklärte die EASA in einer Mitteilung. Als Grund führte die Behörde den Absturz einer B-737 Max 8 am Sonntag in Äthiopien an. Dabei kamen 157 Menschen ums Leben, darunter auch fünf Deutsche. Ein Flugzeug des gleichen Typs war bereits im Oktober in Indonesien abgestürzt.

Die 737-Max-Serie gilt als Verkaufsschlager, seit 2017 gaben dem Konzern zufolge gut 100 Käufer insgesamt mehr als 5000 Bestellungen ab. In Deutschland erwartet unter anderem TUIfly Maschinen des Typs. Große Kunden sind zudem unter anderem Turkish Airlines, Norwegian und Southwest in den USA. 


Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats