Drohende Stellenstreichungen

Ryanair-Piloten in Belgien rufen zum Streik auf

In Belgien könnten in der kommenden Woche wieder Ryanair-Maschinen am Boden bleiben.
Ryanair
In Belgien könnten in der kommenden Woche wieder Ryanair-Maschinen am Boden bleiben.

Die Streiks bei Ryanair gehen weiter. Nach den Flugbegleitern wollen nun auch die Piloten in Belgien die Arbeit niederlegen. Grund sind drohende Stellenstreichungen.

Die belgische Pilotenvereinigung BCA und Gewerkschaften haben die Piloten der Billig-Fluggesellschaft Ryanair für den 10. August zum Streik aufgerufen. Grund sind unter anderem drohende Stellenstreichungen bei der Airline in Irland, wie aus einer gemeinsamen Mitteilung vom Mittwoch hervorgeht.

Ende Juli hatte Ryanair wegen eines Flugbegleiter-Ausstands in mehreren Ländern bereits europaweit Hunderte Verbindungen ausfallen lassen. Betroffen waren vor allem Spanien, Portugal und Belgien, aber auch Deutschland. Gewerkschaften fordern bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne bei Europas größter Billig-Airline. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats