Dortmund Hauptbahnhof

ICE vor Abtransport

Die Deutsche Bahn will den am Montagabend verunglückten ICE im Dortmunder Hauptbahnhof wieder auf die Gleise setzen.

Am Vormittag haben dazu die Vorbereitungen begonnen. Der ICE soll mit einem Kran direkt auf die Gleise zurückgesetzt oder auf sogenannte Rollblöcke gehoben werden, sagte ein Bahnsprecher in Düsseldorf.

Zunächst werden Oberleitungen abgebaut und der Kran in Position gebracht. Anschließend wird der ICE aus dem Bahnhof gerollt.

Der Zugverkehr werde aber auch danach nicht sofort wieder ganz ungestört fahren, sagte der Sprecher. Die Unfallexperten untersuchen anschließend das Gleisbett. Außerdem könnten wegen des teilweise abgeschalteten Stroms und abgebauter Oberleitungen zunächst keine weiteren Gleise freigegeben werden. Wann der Verkehr wieder komplett rollt, steht noch nicht fest.

Der ICE war auf dem Weg von Düsseldorf nach Berlin kurz vor dem Bahnsteig in Dortmund entgleist. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Die Untersuchungsstelle des Bundes für Eisenbahn-Unfälle ermittelt die Ursache. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats