China-Fernflug

20 Verletzte nach Turbulenzen

Bei schweren Turbulenzen auf einem Flug von Paris ins chinesische Kunming sind mindestens 20 Menschen verletzt worden.

Wie chinesische Staatsmedien berichteten, ereignete sich der Vorfall am Sonntagmorgen beim Anflug der Maschine der China Eastern Airlines auf den Flughafen Kunming im Südwesten des Landes. Einige der Verletzten mussten in Krankenhäuser gebracht werden, nachdem die Maschine mit einer Stunde Verspätung gelandet war, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua. Vier Menschen seien schwer verletzt worden. Sie erlitten demnach unter anderem Knochenbrüche und Kopfverletzungen durch herabfallende Gepäckstücke. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats