Brandschäden behoben

Züge halten wieder am Berliner Bahnhof Zoo

Am Bahnhof Zoo fahren Regional- und Nachtzüge ab.
Gettyimages
Am Bahnhof Zoo fahren Regional- und Nachtzüge ab.

Regional- und Fernzüge halten nun wieder am Berliner Bahnhof Zoo. Nach einem Brand an Silvester war der Bahnhof für den Bahnverkehr gesperrt worden.

Einen Monat nach einem Brand im Berliner Bahnhof Zoo halten dort von diesem Donnerstag an wieder Regional- und Fernzüge. Alle Umstiege seien dann wieder möglich, teilte die Bahn am Dienstag mit. An Silvester hatte es in einem Technikraum des Bahnhofs gebrannt. Das Feuer beschädigte Stromkabel für die Bahnsteige, Anzeigetafeln und Lautsprecher. Während der Reparatur hielt am Zoo nur die S-Bahn, die auf einem eigenen Netz unterwegs ist.

Beleuchtung, Beschallung und Brandmeldeanlage haben nun wieder Strom, wie die Bahn mitteilte. Die Schäden sind zunächst aber nur provisorisch behoben. Der Bahnhof Zoo zählt zu den wichtigsten Regionalbahnhöfen Berlins. Die einzigen planmäßigen Fernzüge sind ein Nachtzug der Österreichischen Bundesbahnen und ein Nacht-ICE. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats