Börse

Airbus-Aktie profitiert vom Boeing-Unglück

Ein Airbus A-320 neo.
Airbus
Ein Airbus A-320 neo.

Die Börse ist mitleidlos. Die Airbus-Aktie profitiert kurzfristig von den Abstürzen der Konkurrenz-Flieger von Boeing.

Aktien von Airbus haben sich am Dienstag wieder dem Rekordhoch vom 1. März bei 114,76 Euro genähert. Im Tageshoch stiegen sie um 1,3 Prozent auf 114,52 Euro und setzten damit die Kursgewinne vom Wochenbeginn fort. 


Langfristig jedoch sind die Börsendhändler vorsichtig: Sie schlossen zwar nicht aus, dass sich Boeing-Kunden nach den Abstürzen zweier B-737 Max 8 dem unmittelbaren Konkurrenzprodukt A-320neo von Airbus zuwenden könnten. Die Bestelllisten für beide Flieger seien jedoch sehr lang, sodass ein kurzfristiger Ersatz kaum möglich sei. "Der Absturz ist eindeutig negativ für Boeing, aber nicht im Umkehrschluss auch zwangsläufig besonders positiv für Airbus", sagte ein Börsianer.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats