BER

Starttermin soll erst im Sommer feststehen

Berlins neuer Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup möchte sich nicht von der Politik drängen lassen.
imago/Martin Müller
Berlins neuer Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup möchte sich nicht von der Politik drängen lassen.

Berlins Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup will erst im Sommer einen Inbetriebnahmetermin für den Hauptstadt-Flughafen nennen. Nach fünf gescheiterten Terminen soll es mit dem Brandschutz jetzt klappen.

Er wolle jetzt keinen Schnellschuss abgeben, sagte der frühere Staatssekretär, der seit drei Wochen das Unternehmen leitet. Erst müssten Restarbeiten am Brandschutz und technische Prüfungen abgeschlossen sein. „Wir bemühen uns um Solidität“, sagte Lütke Daldrup im Hauptausschuss. Nach fünf gescheiterten Terminen dürfe ein neues Datum nicht politisch festgelegt werden. Der Ausschussvorsitzende Fréderic Verrycken (SPD) forderte einen soliden Finanz- und Terminplan vor den Beratungen zum Landeshaushalt. Andernfalls könne das Parlament Gelder für das Projekt sperren.

Die Präsidentin des Berliner Landesrechnungshofs, Marion Claßen-Beblo, erläuterte, warum ihre Behörde das Projekt trotz steigender Kosten für den Steuerzahler bisher nicht prüfte. Sie verwies auf Prüfberichte der Rechnungshöfe des Bundes und Brandenburgs. Doppelprüfungen müssten vermieden werden, sagte Claßen-Beblo. Zudem habe es in Berlin einen Untersuchungsausschuss gegeben. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats