Bahngewerkschaft

Einsatz von Körperkameras gefordert

So sieht die Bodycam an einem Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn aus.
Deutsche Bahn AG
So sieht die Bodycam an einem Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn aus.

Besonders im Umfeld von Großveranstaltungen sollten Bahnbedienstete verstärkt mit Körperkameras ausgestattet werden. Das fordert zumindest die Eisenbahner-Gewerkschaft EVG.

Körperkameras beim Sicherheitspersonal der Bahn sollten nach Einschätzung der Bahngewerkschaft EVG auch bei Großveranstaltungen in Zügen zum Einsatz kommen. Für den bereits laufenden Testversuch der sogenannten Bodycams gebe es viele positive Rückmeldungen, erklärte der Vize-Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Klaus-Dieter Hommel. Beim Einsatz von Großveranstaltungen wie etwa Karneval und Fasching könnten weitere wichtige Erkenntnisse gesammelt werden, wie die Körperkameras auf die Fahrgäste wirken.

Die Bahn hatte Ende des Jahres bereits angekündigt, den Test mit Körperkameras auszuweiten. Der Pilotversuch war ursprünglich auf den drei Berliner Bahnhöfen Zoologischer Garten, Alexanderplatz und Ostbahnhof im Sommer gestartet und dann auch testweise auf die Sicherheitskräfte in den Zügen ausgedehnt worden. Hintergrund der Aktion sind die zunehmenden Angriffe auf Bahn-Mitarbeiter. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats