Autounfall von Crew

Lufthansa streicht Flug aus Bahrain

Ein Rückflug eines LH-Fluges aus Bahrain nach Deutschland wurde aus einem ungewöhnlichen Grund gestrichen. Mitglieder der Crew wurden bei einem Autounfall verletzt und waren nicht voll flugtauglich.

Der Autounfall einer Lufthansa-Crew in Bahrain hat den pünktlichen Rückflug ihrer Maschine nach Frankfurt verhindert. Die Lufthansa stornierte den Flug nach eigenen Angaben. Bei dem Unfall am Montag seien einige Besatzungsmitglieder verletzt worden, sagte ein Unternehmenssprecher. Zwar habe niemand schwere Verletzungen erlitten, einige Mitglieder der Crew seien aber nicht mehr einsatzfähig gewesen.

Die Passagiere seien auf andere Flüge umgebucht worden, sagte der Sprecher. Der Rückflug nach Deutschland hätte in der Nacht zum Dienstag stattfinden sollen. Die Crew selbst werde mit einer anderen Maschine ausgeflogen. Details zum Unfall und zur Zahl der Verletzten nannte der Sprecher nicht. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats