Airbus

Auslieferung von A-380 verschoben

Mit weitem Abstand ist Emirates aus Dubai der größte Kunde für den A-380 von Airbus.
Emirates
Mit weitem Abstand ist Emirates aus Dubai der größte Kunde für den A-380 von Airbus.

Bei Europas größtem Flugzeug-Hersteller wird die Produktion gedrosselt. Mit dem A-380-Hauptabnehmer Emirates einigte man sich auf spätere Ablieferungen für den Riesenflieger.

Der Flugzeug-Hersteller Airbus hat sich mit Emirates Airline auf eine spätere Auslieferung von Maschinen des Typs A-380 geeinigt. Sechs Stück würden nun 2018 und damit ein Jahr später als ursprünglich geplant dem Kunden übergeben, teilte Airbus mit. Sechs weitere Maschinen werden statt 2018 im Jahr 2019 ausgeliefert.

An seinem Ziel, 2018 etwa 12 Maschinen des Typs A-380 an Kunden zu übergeben, hält der Konzern fest. Weitere Kosteneinsparungen sollen dafür sorgen, dass das Erreichen der Gewinnschwelle 2017 nicht in Gefahr gerät. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats