Air France-KLM

Operativer Gewinn steigt

Zumindest operativ läuft es bei Air France-KLM besser als erwartet. Für 2016 wird ein Milliardengewinn gemeldet.

Der Luftfahrt-Konzern Air France-KLM hat 2016 dank des niedrigen Ölpreises und operativer Fortschritte in der niederländischen Sparte KLM deutlich mehr verdient. Der operative Gewinn sei um fast ein Drittel auf 1,05 Mrd. Euro gestiegen, teilte der Lufthansa-Konkurrent in Paris mit. Damit übertraf der Konzern die Erwartungen von Experten.

Air-France-KLM-Chef Jean-Marc Janaillac will im laufenden Jahr das Angebot erhöhen, um vor allem im lukrativen Langstrecken-Bereich wieder an Boden zu gewinnen. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats