fvw Kongress 2019

Lufthansa und Google schließen Pakt

Heike Birlenbach ist Verkaufschefin der Lufthansa Hub Airlines und CCO Hub Frankfurt.
Gregor Schlaeger
Heike Birlenbach ist Verkaufschefin der Lufthansa Hub Airlines und CCO Hub Frankfurt.

Der Lufthansa-Konzern will künftig enger als bisher mit dem Suchmaschinen-Giganten Google zusammenarbeiten. Wie die oberste Verkaufschefin der LH-Gruppe, Heike Birlenbach, verkündet, sind viele Projekte in der Pipeline. Konkret könnte schon bald der Check-in über den Sprachroboter "Google Assistant" Realität werden. Darüber wird Birlenbach auf dem fvw Kongress berichten.

Erst Anfang der Woche hatte Lufthansa einen neuen Pakt mit dem weltweit aktiven Online-Reisebüro Expedia verkündet. Nun, wenige Tage später, erklärt Birlenbach den Tech-Riesen Google zum neuen strategischen Partner der Lufthansa Group.

"Vertrieb der Zukunft heißt steuern unzähliger Vertriebskanäle", sagt die 52-Jährige. Und um auf dem Feld noch besser zu werden, will sie künftig eben auch das Know-how von Google nutzen.

Die Zusammenarbeit wird mehrere Bereiche umfassen: So soll Google den Lufthansa-Airlines künftig verstärkt als Technik-Lieferant dienen. Mit Hilfe von Google Analytics etwa soll die Platzierung der Lufthansa-Werbung und ihrer Marketing-Aktionen optimiert und zudem mittels einer neuen IT-Lösung des Tech-Konzerns die Performance der eigenen Web-Seiten erhöht werden.

Ein ganz konkretes Produkt der neuen Verbindung mit Google soll sogar bereits im Sommer live gehen: "Wir machen via Google Assistant das Einchecken per Voice möglich", verkündet Birlenbach gegenüber fvw und ist überzeugt, dass Sprachassistenten schon bald für die Lufthansa Group Netzwerk Airlines zum Absatzkanal werden könnten. "Bei diesen Entwicklungen wollen wir ganz vorne mit dabei sein", so die Managerin.

Mehr zur sogenannten Multichannel-Strategie von Lufthansa-Vertriebschefin Heike Birlenbach lesen fvw-Abonnenten in der fvw 13/19, die heute um 18 Uhr als E-Paper und am Freitag in der Print-Version erscheinen wird.

Ein Preis, alle Inhalte

Für den fvw Kongress 2019 am 17. und 18. September in Köln gibt es nur noch ein Ticket, das den Besuch der Veranstaltung, die Vorträge und die Bahn-Party beinhaltet. Dieses Ticket kostet im Frühbucher-Tarif bis 14. Juli 349 Euro. Sonderpreis für Reisebüros: 99 Euro, für Start-ups bis drei Jahre: 129 Euro.
Zum Programm | Zur Anmeldung



Heike Birlenbach wird zudem am ersten Tag des diesjährigen fvw Kongress in Köln auftreten und der Branche erklären, wie die Lufthansa-Airlines ihren Vertrieb künftig stärker am Kunden und dessen Bedürfnissen ausrichten. Der Kongress findet am 17. und 18. September in der XPost in Köln statt.

Der fvw Kongress präsentiert an beiden Tagen auf drei Bühnen ein umfangreiches Programm. Schwerpunkt sind die Veränderungen durch Technik und Digitalisierung, die Entwicklung in Touristik und Luftverkehr sowie die Herausforderungen, um die Reisebranche nachhaltiger zu gestalten. Mehr zum Kongress finden Sie hier.

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats