TUI Travel

TUI-Travel-Video: Trash-Debatte in UK

Ein Video von TUI Travel auf You Tube sorgt in Großbritannien für Diskussionen: Passt das Design zur MySpace-Generation oder ist es einfach nur grottig?

von Klaus Hildebrandt, 26.05.2008, 09:08 Uhr

Das

zeigt mit englischsprachigem Kommentar einen Blick in den Arbeitsalltag der deutschen Reiseleiterin Julia Söhl. Ins Auge fällt jedoch vor allem der exzessive Gebrauch des TUI-Logos. Entdeckt wurde das Video von

, andere britische Blogger griffen das Thema sofort auf. Ein Kommentator auf Hotel-Blogs fragt allerdings völlig zu Recht, ob es sich überhaupt um ein offizielles Video handelt – denn so ein Design traut man dem größten europäischen Touristikkonzern schlichtweg nicht zu. Eins allerdings zeigt die Episode: Jede Minute werden Videos im Volumen von zehn Stunden bei You Tube hochgeladen – doch der Blogosphäre entgeht nichts. Und wie finden Sie das Video?

Kommentare

von Karin Wagner, 28.05.08, 11:24
Ok, die Bildqualität nicht besonders (geringe Auflösung). Wer weiß welche Technik die Engländer eingesetzt haben? Die Story ist schlapp. Inhaltlich ist eigentlich alles klar, es geht um den Beruf der Reiseleiterin. Der soll wohl allen Anschein nach seriös und spannend vermittelt werden. Ist aber langweilig. Die Musik reißt das auch nicht raus, sie ist zu aufdringlich. Aber das ist Geschmacksache. Warum hat man nur die Aufwendige "Unterwasser" Aufnahme gemacht, gleich am Anfang. Hatte der Moderator an der Stelle einen Gag gemacht? Zusammengefasst: Zu lang für die "Botschaft". Von Karin

von Mario Köpers, 28.05.08, 14:14
Das Video ist mir bekannt. Es ist weder von TUI Travel produziert worden noch wurde es als externer Spot für die MySpace-Generation konzipiert. Vielmehr handelt es sich hier um einen vor einigen Jahren gedrehten Beitrag für das konzerninterne Business-TV der TUI AG. Über das firmeninterne Medium wurden sowohl Nachrichten als auch "Geschichten" aus unterschiedlichen Bereichen der World of TUI verbreitet. Das TV-Format erfreute sich übrigens bei den internationalen Mitarbeitern des Konzerns größter Beliebtheit. Die ursprüngliche Qualität des Beitrags war sehr gut, aber so sehen Filme halt aus wenn sie hundertfach kopiert wurden.

von Klaus Hildebrandt, 28.05.08, 15:09
Lieber Herr Köpers, vielen Dank für den Background zu dem Video. Da sieht man mal wieder, auf welch verschlungenen Wegen Dinge ins Netz geraten.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten