Top Level Domains

Ist das wirklich noch top?

Die neuen Top Level Domains kommen. Die neuen Internet-Adressen bieten neue Chancen für Anbieter von .Reisen. .Hotels und sogar für die .TUI. Für Inhaber touristischer Marken könnte all das ein teurer Spaß werden.

von Dirk Rogl, 01.07.2014, 16:13 Uhr

"Registrieren Sie jetzt ihre Wunschdomain!" Mails wie diese wandern derzeit zuhauf in die Mailboxen. Noch nie in diesem Jahr war die Chance so groß, eine wohlklingende Internet-Adresse zu ergattern wie im Sommer 2014. 1300 neue Top Level Domains will Icann, die globale Registrierungsstelle für Domains, in den kommenden Jahren freischalten. Für die ersten hat jetzt die Registrierungsphase begonnen. Beachtlich viele sind relevant für die Touristik.

Ganz wichtig für den deutschen Markt sind die neuen Domain-Endungen .reise und .reisen sowie .hotel und .hotels. Sie zeigen aber das Problem: Nach den Urvätern unter den generischen Domain-Endungen wie .com (kommerziell) und .org (nicht kommerziell) rollt nun eine wahre Flut von neuen Web-Kürzeln auf die Internet-Wirtschaft zu. Und sie werden es in Summe verdammt schwer haben, auch nur annähernd die Relevanz ihrer etablierten Vorgänger zu erzielen.

Denn es bleibt nicht bei generisch relevanten Begriffen. Auch Regionen haben eigene Top-Level-Domains beantragt. Für .Berlin läuft bereits die Registrierung. In Kürze folgen .Hamburg, .Bayern und .NRW. Wer den Überblick über den Stand der Registrierung für globale Domains behalten möchte, muss sich durch die üppig gefüllten Info-Seiten der Icann zum Stand der Anträge quälen. Allein die Liste der abschließend genehmigten Domain-Endungen ist lang. Touristiker sollten auch einen Blick etwa auf .voyage, .villas, .flights, .events oder .cruises werfen.

Und es gibt noch eine dritte Kategorie neuer Top-Level-Domains: Auch Unternehmen können ihre eigene Domain-Endung beantragen, so sie denn gegenüber der Icann nachweisen können, dass sie weder Markenrechte verletzen noch mit den Namen von Regionen oder Städten kollidieren. Das hätte fast die Domain .tui ausgebremst, die in Kürze an die TUI AG gehen soll. Bislang hat der Reisekonzern nicht verraten, was er mit der neuen Web-Adresse vorhat. Aber keine Frage, eine hauseigene Top-Level-Domain ist sozusagen der Mercedes unter den neuen Web-Adressen. So etwas verspricht Authentizität und ermöglicht unendliche vielfalt bei der Schaffung neuer Portale.

So eine Registrierung ist ein teurer und langwieriger Prozess. Für den Mittelstand bleibt wohl die Frage, ob es sich lohnt, sich eine möglichst attraktive Web-Adresse zu sichern. Zwei Tipps:

Dass eine neue Web-Adresse allein kein Erfolgsgarant bringt, können einige Nutzer der im Jahr 2005 neu vergebenen .Travel und .Aero-Domains berichten. Eine nachhaltig global erfolgreiche Web-Site unter diesen Adress-Änderungen sind mir nicht bekannt. Ihnen vielleicht? Hinweise sind herzlich willkommen.

Kommentare

von Roland Delion, 01.07.14, 17:02
Hallo Dirk, Die unverbindlichen Voranmeldungen bei den Provider Hosteurope und Co. sind zahlenmäßig ganz beachtlich. .singles ist bereits online. www.reise.singles vergeben (Siehe http://www.instra.com/en/whois/whois-result/reise_singles). Aber war die Eröffnung des Namensraumes .singles ein Run? Im Vergleich zu .com und .de nein. Weil über 1300 Namensräume weltweit innerhalb von 6 bis 9 Monaten geöffnet werden, wird sich der Druck von damals nicht wiederholen. Es ist regelrecht ausgeschlossen. Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt. Und das Angebot erhöht sich massiv. Die Nachfrage bleibt konstant. Was passiert? Die Preise fallen. Sedo und Co. wird es stören. Doch die Registrare werden ein gutes Geschäft machen. Weil es immer noch genügend Menschen gibt, die ihr Business im Internet eröffnen möchten und dafür sprechende Domains brauchen oder das Riesengeschäft von damals wittern. Du wirst mit Deiner Aussage von 2011 (fvw Ausgabe 08/11 S. 14, siehe auch Artikel http://aktiv-online.net/seo/kommen-wir-auf-den-punkt-reise) ein Stück weit recht behalten. Grüße Roland Delion Aktiv-Online Eine Marke vom Aktiv-Reise.Netz

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten