Thomas Cook, DRV

Personality-Day

DRV, Thomas Cook - Personalien en masse. Aber warum immer alle gleichzeitig?

von Klaus Hildebrandt, 26.06.2008, 17:48 Uhr

Stetig läuft in einer Redaktion wie der der fvw der Nachrichtenfluss. Nur bei Personalien ist das anders. Meine langjährige Erfahrung: Oft ist tagelang Ruhe, und dann kommt alles auf einmal. Beispiel Mittwoch abend: Innerhalb einer Stunde zwei Top-Meldungen: Tobias Jüngert hängt den Job als Chef der Berliner DRV-Zentrale an den Nagel und geht 2009 zur Rewe Touristik nach Köln. Nachfolger wird Ex-Bahn,-Lufthansa, -LH- Systems und -TUI-Manager (habe ich noch was vergessen?) Hans-Gustav Koch. Jüngert ist übrigens ein alter fvw-Kollege: Da sieht man doch, dass Journalisten sogar für richtige touristische Arbeit taugen! Kurz darauf: Bei Thomas Cook wird Peter Fankhausers riesiger Bereich Kontinentaleuropa geteilt (teile und herrsche – alte britische Weisheit). Was lernen wir aus den beiden News: Erstens, bei Konzernen gibt es immer was umzustrukturieren (und in diesem Fall vielleicht sogar wirklich sinnvoll). Zweitens: Eulings Rewe-Pauschal 2.0 ist nach diversen Zugängen, von Schiller über Morales bis Maltzahn, plötzlich wieder als Arbeitgeber en vogue. Drittens: Nach diesen Big News ist wohl erst mal wieder ein paar Tage Ruhe, oder?

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten