Südafrika

Wer zuletzt lacht ist Weltmeister

Nein, die absolute Zahl ist kein Grund zum Jubeln. Nur 14.647 WM-Tickets hat die Fifa in der dritten Verkaufsphase an deutsche Fußball-Fans vergeben, selbst Mexiko wollte mehr. Weshalb wir trotzdem jubeln dürfen.

von Dirk Rogl, 28.01.2010, 09:45 Uhr

Na prima, entgegen allen Unkenrufen ist die Fußball-WM in Südafrika nun doch bereits zu zwei Dritteln ausgebucht. Für 55 Spiele gibt es keine Plätze mehr, also auch nicht für deutsche Fans. Und die haben sich in der volumenstarken dritten Verkaufsphase nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Nur 14.647 Tickets gingen nach Deutschland. Unsere Freunde aus UK haben dreimal so viele Tickets ergattert, die US-Amerikaner sogar 50.000 Tickets. Und: Selbst Mexiko und Australien forderten mehr Tickets an.

Drohen Jogi Löw und seinen Mannen also in Südafrika nicht nur gegen den Gastgeber waschechte Auswärtsspiele? Nicht unbedingt. Denn die Paketreisen der deutschen Fifa-Partner Dertour, Thomas Cook, Vieten und Passion Southafrica sind hier nicht eingerechnet. Nach ersten Recherchen meiner Kollegin Cathrin Lührs läuft das WM-Geschäft dort gut an. Mehr Details gibt es in der nächsten fvw am 5. Februar (korrigiert: statt 5. Dezember).

Und dann lohnt ein Blick zurück. Nein, wir blicken nicht zurück auf das heimatliche Sommermärchen des Jahres 2006 sondern viel weiter, nach Japan und Südkorea. Wenn sich die Fußball-Veteranen in unseren Reihen richtig erinnern, dann sind dort laut unserer grauen Zellen über das DFB-Einzelkontingent nur knapp 3000 Tickets abgesetzt worden. Und das aus gutem Grund: Fernost ist ebenso wie Südafrika kein Individualreiseziel. Das volle Fußballvergnügen gibt es bevorzugt über Veranstalter-Angebote.

PS: Wenn sich unsere Fußball-Historiker nicht gänzlich täuschen, dann hat Deutschland die WM in Fernost vor acht Jahren als Vize-Weltmeister abgeschlossen. Das ist nach Adam Riese einen Platz besser als bei den Heimspielen des Jahres 2006. Also, liebe Engländer: Wir freuen uns mit Euch auf 41.529 verkaufte Einzeltickets. Vielleicht sehen wir uns ja im Endspiel.

Kommentare

von Wolfgang Hoffmann, 28.01.10, 10:36
"Mehr Details gibt es in der nächsten fvw am 5. Dezember." ?

von Dietmar, 28.01.10, 21:26
Ich kann eine gewisse Schadenfreude über die schlechten Verkaufszahlen für die Fussball-WM nicht verbergen. Die Eintrittspreise sind doch inzwischen jenseits von gut und böse. Statt einer Eintrittskarte zum Finale kaufe ich mir doch lieber einen 50-Zoll-Flachbildschirm und sitze da in der ersten Reihe. Und vom gesparten Geld für die Vorrunden-Spiele kaufe ich einen grossen Grill, ganz viele Bratwürste und lade alle unsere Freunde zu vielen Parties ein.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten