PR

Der König von Kamehameha

Kennen Sie King Kamehamea? Die trendigen Bars eröffnen jetzt angeblich auch Hotels – mit einer der bizarrsten Einladungen in meiner Karriere als Journalist.

von Klaus Hildebrandt, 14.01.2009, 11:55 Uhr

Wir Journalisten kennen das: PR-Leute rufen an, um kurzfristig zu einer Pressekonferenz einzuladen. Aber worum es ginge, könne man nicht sagen. So war es etwa, als die TUI ihre Fusion mit First Choice bekanntgab. Aber heute hatte ich nach über 20-jährigem Journalismus mal wieder ein Aha-Erlebnis: Eine freundliche PR-Dame fragte, ob ich morgen nicht nach Frankfurt kommen könne. Dort werde eine "wichtige Persönlichkeit der Hotellerie" etwas neues vorstellen. Wer denn das sei, fragte ich zurück: Bill Marriott oder gar Paris Hilton? Nein, den Namen könne sie nicht sagen, auch nicht worum es geht. Die Katze im Sack also. Dafür extra einen Flug nach Frankfurt buchen? Jetzt geht meine Frankfurter Kollegin hin. Eine gewisse "Luxury Hospitality & Entertainment Group" will morgen ihr Konzept vorstellen, in der trendigen King Kamehameha Suite in Frankfurt. Die Spatzen pfeiffen es inzwischen von den Dächern, dass der Ort gleichzeitig Programm ist. Also lassen wir uns überraschen. Vielleicht kommt König Kamehamea ja höchstpersönlich aus fernen Landen zu uns?

Kommentare

von Dieter, 14.01.09, 12:22
Der (noch) ungenannte "König von Kamehameha" ist meiner Vermutung nach niemand anders als Carsten K. Rath. Zumindest habe ich vor einiger Zeit gehört, dass er sich in dieser Gruppe engagiert (eingekauft?) hätte...

von Sylvie, 14.01.09, 14:05
Ich habe mich immer schon gefragt, wie man einem Restaurant einen so komischen Namen geben kann und habe bei Wikipedia nachgeschaut. Kamehameha war der erste König von Hawaii. Hawaii und Frankfurt, das passt doch super zusammen, oder?

von Arndt, 14.01.09, 14:27
Ich vermute eher mal, dass die Herren von der "Luxury Hospitality & Entertainment Group" große Fans der Fernsehserie "Magnum" mit Tom Selleck aus den 80ern sind. Die Serie spielt auf Oahu, Hawaii. Und Magnums Freund Rick ist Geschäftsführer eben jenes exklusiven "King Kamehameha-Clubs". Mein Lieblingsspruch von Tom Magnum hätte übrigens auch gut zu der PR-Story gepasst: "Ich weiß, was Sie jetzt denken - und Sie haben Recht..."

von Alika Reisen Starnberg, 14.01.09, 16:25
Kamehameha war ein alt bayrischer Prinz, der im 15. Jahrhundert ein Luxusherberge für umtriebiger Holländer führte. Der Gewürzhandel machte viele reich und die Gecshaeftsleute von damals liebten luxus und pompöses leben über alles....

von barthel.eu, 14.01.09, 16:26
@ Arndt: Wobei Rick's Café ja wiederum in Casablanca war... Wahrlich ein globales Verwirrspiel :-D Wir dürfen hoffentlich in der nächsten FVW eine kleine Notiz dazu finden.

von Wolfgang Schneider, 14.01.09, 17:27
Wie gut es der deutschen Touristik doch gehen muss, wenn wir alle gemeinsam soviel Zeit hier für das Sepulieren und Blödeln aufwenden können. Oder wollen wir uns nur vor dem allgegenwärtigen Elend kurzfristig abwenden? :)

von Wolfgang Schneider, 14.01.09, 17:33
...für das Spekulieren... war natürlich gemeint.

von Klaus, 14.01.09, 18:35
Lieber Herr Schneider, es ist doch gerade schön, wenn wir Touristiker uns die Laune nicht ganz vermiesen lassen und ein bißchen rumblödeln. Schlechte Nachrichten gibt's genug, und, so meine ich, die Buchungslage wird auch nicht besser, wenn wir alle nur noch Trübsal blasen.

von Dieter, 15.01.09, 10:52
Sehr richtig, Klaus, schließlich hat die Tourismusbranche auch eine emotionale Komponente.

von Wolfgang Schneider, 15.01.09, 17:13
Lieber Dieter, lieber Klaus, so wollte ich das ja auch verstanden wissen. Auch ich bin ja begeistert, wenn wir nicht alle in's Wehklagen verfallen. In diesem Sinne... immer weiter gerade aus und positiv denken.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten