Google

ITA ist schon hier...

...auf meinem iPhone. Gerade hat Googles Objekt der Begierde, nämlich ITA, eine Flug-App (Version 1.0.1) herausgebracht. Da muss für einen ersten Test ein kleiner Fingertanz auf dem Smartphone her.

von Georg Jegminat, 22.09.2010, 16:38 Uhr

Auf dem fvw Kongress wurde noch heftig über die Folgen einer ITA-Übernahme durch Google diskutiert. Gibt die App Hinweise auf verdeckte Pläne? OnTheFly heißt die App und bietet zuerst nur eine einfache Suchmaske. Aber man kann bis zu drei Ab- und Zielflughäfen wählen.

Die App macht sinnvolle Vorschläge. Während der Flugsuche tauchen die Namen der Airline für die Strecken schon mal auf, für bestimmte Deutschland-Routen auch Germanwings. Sie fliegt während der Tarifsuche jedoch immer raus. Offenkundig hat LH die Routen, aber noch nicht die Preise eingespeist. Die Trefferlisten und die weitere Auswahl hat ITA vorbildlich einfach und bedienungsfreundlich gestaltet trotz Multi-Airline-Darstellung. Auch die Tarife, Steuern und Gebühren, einschließlich der deutschen Flugsteuer (Code: YQ) werden aufgeschlüsselt.

Die Flugangebote für Nordamerika sind naturgemäß sehr gut. Für Europa fehlen etliche Angebote. Easyjet und Ryanair sucht man vergebens. Aber man erfährt, dass man mit Hainan Airlines von Köln nach Wien über Berlin für 1200 Euro fliegen kann, operated by Air Berlin. ITA findet eben jede noch so unsinnige Flugkombination. Köln-Wien geht auch für 178 Euro mit Sunexpress und sechs Stunden Stopover in Istanbul. Und wie steht's mit dem Buchen aus? OnTheFly empfiehlt das Telefon als Buchungskanal. Wer kein Reisebüro seines Vertrauens hat, dem bietet die App für LH-Flüge deren Call-Center-Nummer in den USA. Bei Air Berlin kommt auch eine US-Nummer. Bei Sunexpress reicht ein Anruf in Großbritannien. So haben die ITA-Leute zumindest beim Ticketverkauf Google keine Peinlichkeit beschert.

Kommentare

von Adrian Matt, 22.09.10, 17:49
Ganz neu ist die Applikation ja nicht - aber einzigartig benutzerfreundlich und effizient. Natürlich fehlt noch das eine oder andere Angebot in Europa. Aber alles was im GDS verfügbar ist, wird schon angezeigt. Die Applikation ist so einfach und intuitiv bedienbar, dass man sich fast schon dazu verleiten lässt, sie während der Fahrt im Auto zu bedienen. :-). Absolut cool ist die Funktionalität mit der Fare Basis und die Möglichkeit alle Details gleich ans Reisebüro zu schicken. Wie lange es sich Google/ITA dann nehmen lassen wird, die Buchung nicht selbst abzudrücken, bleibt abzuwarten. Gruss aus Zürich Adrian

von anonym, 22.09.10, 18:28
Wobei die Anwendung schon auf den Markt gekommen ist als die Übernahme begonnen hat. Da wird also nicht so viel von Googles Plänen vorhanden sein. Merkt man auch daran, dass es zuerst fürs iphone und erst später für Googles Android rauskommt.

von Steffen Bohn, 22.10.10, 12:04
OnTheFly ist mittlerweile auch im Android-Market verfügbar: http://www.itasoftware.com/products/shopping-pricing/on-the-fly.html

0

Informativ, spannend, subjektiv: Abonnieren Sie den RSS-Feed für den fvw Blog und bekommen Sie ungewöhnliche Einblicke in die Touristik.

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten