Google

(Fast) Kostenfreie Mutmacher direkt von Google

Google öffnet sein Schatzkästchen und nennt exklusive Trends aus Google Insights. Touristische Suchanfragen boomen. Weshalb sich darüber gerade auch Offline-Reisebüros freuen dürfen.

von Dirk Rogl, 21.01.2010, 15:09 Uhr

Die Datenbank Google Insights ist offen und kostenfrei, dass Google aber selbst Trends aus der internen Nutzungsstatisitk nennt, kommt eher selten vor. Doch die gute Nachricht ist aller Ehren Wert. Touristische Suchanfragen boomen auf Google.de. Von Weihnachten bis zum 11. Januar wurden nach Auskunft von Juliane Cray, Head of Travel bei Google Deutschland, wichtige touristische Suchbegriffe 25 Prozent häufiger nachgefragt als im Vorjahreszeitraum.

Das ist erfreulich für den gesamten Reisevertrieb. Denn Dank des bekannten Ropo-Effekts („Reseach online, purchase offline") dürften eine Reihe jener, die zurzeit im Web ihre nächste Urlaubsreise planen, diese abschließend im Reisebüro buchen. Google-Managerin Juliane Cray festigt diese These mit einigen beachtlichen Steigerungsraten. So ziehen Suchanfragen deutlich an, die das Wort „Buchen" beinhalten. Die Keywords „flüge buchen" etwa wurden in der ersten Kalenderwoche dieses Jahres 155 mal häufiger eingegeben als im Vorjahrszeitrum, „urlaub buchen" immerhin 126 mal.

Keine Frage: So etwas wird primär dann in das Suchfeld getippt, wenn die Buchungsbereitschaft steigt. Was aktuell bei Google sonst noch hoch im Kurs steht, lesen Sie exklusiv auf fvw.de oder im kostenfreien Selbstversuch auf Google Insights.

Bleibt noch die Frage, weshalb Google die frohe Botschaft in die Branche streut. Sicher ist es auch ein freundlicher Mutmacher für den Vertrieb. Andererseits dürfte damit auch das Signal verbunden sein, dass bestimmte Suchbegriffe von den Adsense-Kunden aus Sicht des IT-Giganten noch besser nachgefragt werden dürfen als bislang. Denn ein 750-prozentiges Nachfrageplus etwa für „pauschalreisen günstig" senkt erst einmal die Adsense-Erlöse für diesen Begriff. Wetten, dass er nun wieder kräftig steigt?

Kommentare

von Christian, 21.01.10, 15:50
Sehr interessant und eine immerhin gute Übersicht für alle Onliner, die ihre allgemein generische AdWords-Kampagne ein Update verpassen wollen :-) Und wenn man weiß was gesucht wird, fallen einem die Optimierungen auf der Zielseite gleich leichter (was man normalerweise aber auch ohne dieser Übersicht weiß). Grüße vom Travel E-Commerce

von Bernd Schray, 21.01.10, 16:41
Jeder erfahrene Touristiker hätte diese Information ganz ohne Google auch geben können. Dieser Trend ist seit Jahrzehnten bekannt, da gab es Google noch gar nicht. Ab Weihnachten kommen die Kunden und die Hauptbuchungszeit ist im Januar (stationär und seit dem Internet auch online). Immerhin, was schließen wir daraus. Es ist eine Bestätigung, dass der Trend auch dieses Jahr intakt ist. Auch das Besucherinteresse zB auf der CMT ist ungebrochen groß. Mit und ohne Adsense.

von Kreuzfahrtinspektor, 22.01.10, 14:41
Die Google-"Veröffentlichung" weist letztlich nur (wiederholt) daraufhin was mit Online-Kampagnen und Keyword-Anzeigen generell möglich ist – auch beim Wettbewerber "Bing" wird schon kräftig geschalten. Auch wenn vermutet werden darf das sich viele Begriffe, oder die Kosten dafür, sich nicht lohnen – denn letztlich müssen die Besucher auch in Käufe umgewandelt werden –, oder diesbzgl. viel Optimierungspotential vorhanden ist, bedeutet die reine Schaltung von Anzeigen bei Google eben noch keinen Erfolg, wenn die Webpräsenz, die hinter der Anzeige steht, alles andere als für das eigene Angebot "wirbt", und es dem Urlauber leicht macht doch lieber woanders zu klicken.

von Hansjörg Kunze, 23.01.10, 12:21
Nachrichten werden ja sowohl vom Absender als auch Adressaten bewertet und meistens auch wissentlich genutzt. PR zur rechten Zeit schadet ja keinem. :)

von Kings Hotels München, 26.01.10, 14:44
Betrachtet man die Suchdaten über 1 Jahr, so verzeichnet der Trend - zumindest in der Hotelbranche - einen Rückgang von ca. 30%. Allerdings nicht bei uns, wir haben stetig steigende Zugriffe, ohne AdWords! Wir schalten keine Online-Anzeigen. Der Zuwachs beruht allein auf der exzellenten Beratung unserer Online-Marketing-Agentur.

von Arndt Aschenbeck, 28.01.10, 18:11
@King Hotels: Das hört sich ja nach wahrer Zauberei an. Welche Agentur darf sich denn dieses Lob auf die Fahnen schreiben?

von Kings Hotels München, 29.01.10, 09:28
Die Firma heißt Optimierung.Net.

0

Informativ, spannend, subjektiv: Abonnieren Sie den RSS-Feed für den fvw Blog und bekommen Sie ungewöhnliche Einblicke in die Touristik.

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten