Google

Die nächste Millionen-Debatte?

Dominant aber fair – so hat sich Google bislang im Internet positioniert. Bleibt es dabei?

von Dirk Rogl, 27.05.2008, 14:15 Uhr

Eigentlich hätten wir keinen Grund zum Zweifel, würden sich Online-Vermarkter in Großbritannien nicht zunehmend den Kopf heiß reden über den Suchmaschinen-Giganten. Grund für die Aufruhr ist eine in UK zum April geänderte Werbe-Richtlinie. Demnach dürfen die Kunden des Werbeformats Adwords auch Banner mit fremden Markennamen schalten. Das klingt simpel, hat aber gigantische Folgen: Bislang gibt es für den Suchbegriff "Tui" ekakt einen Inserenten, nämlich die Tui. Lediglich für allgemeine Begriffe wie "last minute" oder "Sonne" liefern sich die Anbieter einen häufig teuren Wettstreit um die beste Platzierung. So war es bis März auch in UK. In Deutschland hat Google bislang keine Anstalten gemacht, seine Werberichtlinien anzupassen. Zudem räumt der Gesetzgeber dem Markenschutz ohnehin eine hohe Bedeutung ein. Aber es bleibt spannend: Ian McCaig, CEO von Lastminute.com, sagte jüngst auf einer Konferenz des britischen Fachblattes Travolution, dass ihm die neue Google-Richtlinie einen siebenstelligen Euro-Betrag pro Jahr kosten könne. Der Branchenverband Abta ist bereits eingeschaltet, ein juristisches Vorgehen nicht ausgeschlossen, heißt es in dem Blatt. Und was sagt die deutsche Google-Community? Nach dem 1. fvw-Online-Marketing-Day am 29. Mai wissen wir mehr.

Kommentare

von Stefan Thurau, 28.05.08, 16:42
Ich bin der Meinung, dass der Markenname geschützt bleiben sollte. Ansonsten würden die online Vertriebskosten weiter steigen

von Andreas Fey, 28.05.08, 17:38
Warum sollte Google auf das Geld verzichten, wenn der Gesetzgeber es erlaubt. Ich denke, wenn die sich sicher soind werden sie die Richtlinien auch in Deutschland ändern. Andi http://diepauschalreise.de

von Stefan.Thurau, 29.05.08, 13:34
Die Frage ist doch, ob der Gesetzgeber es wirklich ausdrücklich erlaubt. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses in Deutschland noch genauen Prüfungen unterzogen wird.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten