fvw Kongress

Web2.0 trifft Realität

Vor 13 Jahren als Technologie-Kongress gegründet, kehrt der fvw Kongress zu seinen Wurzeln zurück. Wichtigster Unterschied zu damals: Technik interessiert längst nicht mehr nur Techniker.

von Dirk Rogl, 13.09.2010, 10:35 Uhr

Frenzel, Middelhoff, Hunold – die Liste der Key Note Speaker unserer fvw Kongresse ist schon so etwas wie das Who is Who der Reisebranche. Morgen kommt ein neuer Name dazu: Stefan Tweraser. Der gute Mann ist kein Touristiker, sondern Deutschland-Chef von Google. So ganz nebenbei schickt sich Google gerade an, die Reiseplanung (Google Maps) auf den Kopf zu stellen. Und möglicherweise die Reisebuchung gleich mit (ITA Software).

Wir rechnen mit einem vollen Saal, wenn Tweraser morgen den Reigen der Referate eröffnet. Gleiches dürfte anschließend für Facebook-Manager F. Scott Woods sowie Holidaycheck-CEO Jörg Trouvain gelten. Technik dominiert das Programm unseres Events. Und die sozialen Netzwerke, die Facebook und Holidaycheck aus touristischer Sicht klar anführen, sind zurzeit eine einzige Erfolgsgeschichte.

Aber Vorsicht: Wir machen morgen keinen fvw Online Marketing Day. Es geht darum, wie die Reisebranche von neuen Technik-Trends wie dem Web2.0 profitieren kann. Und umgekehrt. Das Mitmach-Netz muss sich im Praxistest beweisen. Was zählt ist der Return on Investment. Sind persönliche Empfehlungen tatsächlich das Non-Plus-Ultra für die Reiseplanung? Oder ist die optimierte Such- und Abfragelogik, die der DRV gerade für die touristische Buchung etablieren will, das Maß aller Dinge.

Noch ein paar Fragen: Wird Google Maps mit all seinen Features wie Street View, Luftbildern und Ortsinformationen tatsächlich die wichtigste Plattform für die Reiseplanung? Oder integriert die Travel Technology die globale Suchtechnologie von Google so geschickt in ihre Systeme, dass sowohl Kunden als auch Reiseprofis künftig ganz andere Werkzeuge für die Angebotssuche bevorzugen? Auf unserer Fachmesse Travel-Expo können Sie erste Lösungen sehen.

Und, ganz wichtig: Ist die künftige Google-Tochter ITA Software tatsächlich die Killer-Applikation, die die Suche nach dem besten Flugtarif dominiert? Oder gibt es in Europa bessere Tools? All diese Fragen werden wir auf dem fvw Kongress in Köln stellen? Und es gibt Raum für Ihre persönliche Fragen an unsere Referenten, persönlich per Mikrofon oder Web2.0-konform über das Web. Uns sind beide Wege hoch willkommen.

Welches Online-Thema treibt sie gerade um? Sind wir mit unseren Fragen auf dem richtigen Weg? Und was fehlt Ihnen bei unserem Event, bei dem es schon immer viel um Technik und Zukunft, aber auch um deren realistische Umsetzung ging? Ich freue mich auf Ihr Feedback und auf ein Kennenlernen in Köln – bevorzugt persönlich, nicht via Internet.

Kommentare

von Wolfgang Hoffmann, 13.09.10, 14:23
<<< Und was fehlt Ihnen bei unserem Event, bei dem es schon immer viel um Technik und Zukunft, aber auch um deren realistische Umsetzung ging? >>> Ohne der Realität ab Morgen vorgreifen zu wollen, ich werde mir alles genüßlich auf der Hirnhaut zerlaufen lassen, gegebenenfalls mit dem vergleichen, was ich persönlich für die Realität halte, und anschließend kommentieren, was ich vermisse. Was ich bestimmt nicht vermissen werde, das sind die großspurigen Ankündigungen der VA-Vertreter bei vergangenen Kongressen, bei denen der Internetvertrieb als Zukunft gepriesen wurde, wir, der stationäre Vertrieb aber überhaupt nicht mehr auf dem Schirm waren.

von Ibrahim, 13.09.10, 16:33
Wolfgang, wenn Du dort als Zuhörer bist, mach mir bitte der gefallen und zähle wieviel Reisebüro Klein bis Mittelgross dort sind. Und noch wichtiger .was haben Sie von diese Elefanten Diskussion mit nachhause genommen haben. Persönlich, ich habe kein Microsoft, Burda oder Nitcomet Investoren auf meine Seite bei der Budjet besprechungen...............

von Christa Hebestreit, 14.09.10, 12:27
Grüsse aus Maspalomas zum FVW-Kongress. @Ibrahim: Das große Budget muß man als Klein-Unternehmen durch Witz, Charme und Kenntnisse des Marktes auch im Internet ersetzen. Dann klappts auch mit Google & Co. Nicht ohne Grund besichtige ich hier im Urlaub (ohne Entgelt) Luxushotels, um lizenzfreien Content für meine Webseiten zu bekommen. @Dirk: Danke für die online-Infos. Werde heute sporadisch reinschauen. Morgen geht es zurück ins kühle Alemana.

von Ibrahim, 14.09.10, 15:13
@christa ja, stimmt nur so könnten wir Lücken zwischen diese Elefanten füllen und gute Geschäfte machen. Bei Dirk Blog habe ich die kleinere und mittelgrösse Büros vermisst. Wir wurden nicht angesprochen. Es geht an die Reisebüros total vorbei und diese Thema ist für mich kalte Kaffe. Auf die ITB in Phocus Right sessions war schon alles gesagt. Es muss etwas anderes geben als immer hinter diese Hype zu hecheln. Themen in Marhketing Day für Reisebüro finde ich sehr Schmalspurig. Wie Sie sagen es bleibt nur mit Witz und Charme Motto: mit Schirm, Charme und Melone..... Viel Spass in Maspalomas und bringen Sie uns die Sonne nach Alemania Mrs Piel... Mr Steed

von Wolfgang Hoffmann, 15.09.10, 16:43
@Ibrahim, ich kann nicht sagen, wieviele kleinen und mittelgroße Reisebüros sich für diese IT-Welt insgesamt interessiert haben, aber ich weiß, dass ich am Stand der Schmetterling-Technologie einer von über 30 "Reisebüroveteranen" gewesen bin, der eine gut ~ 20 minütige Kurzeinweisung in die Welt von zentralem Mid- und Backoffice und dem Preisvergleichssystem Vanessa an einem der 3 Online-Terminals erhalten hat. Man kann schon so sagen, es war ein ziemliches Gedränge. Und daraus schließe ich, dass IT immer mehr den traditionellen Reisevertrieb beschäftigt und dass man nach griffigen Antworten sucht und nicht verschreckt werden möchte. Entsprechend sollte ein derartiger Kongress sogar mehrmals im Jahr veranstaltet werden. Wenn man die Halbwertzeiten der IT bedenkt, ein durchaus populärer Wunsch. Und vielleicht denkt die 'Institution FVW' dann auch darüber nach, dass ein derartiger Kongress auch an anderen Messestandorten Deutschlands Sinn macht.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten