fvw

fvw Online Marketing Day: Wie war's?

Ein Tag Diskussion über das Web 2.0: Der erste Online Marketing Day der fvw in Frankfurt ist gerade zu Ende gegangen. Nun möchte ich wissen: Wie fanden Sie die Premiere?

von Klaus Hildebrandt, 29.05.2008, 18:58 Uhr

Ob wir denn auch live bloggen, wurde ich heute auf der Bühne des Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt gefragt. Nein, einen kleinen Zeitverzug gibt es heute noch. Aber nun möchte ich von Ihnen, den über 300 Teilnehmern unseres Online Marketing Days, erfahren: Wie fanden Sie die Veranstaltung, sollen wir sie fortführen? Was hat Ihnen gut oder nicht so gut gefallen, welche Anregungen haben Sie für uns? Bin gespannt und freue mich auf Ihr Feedback. Das lese ich aber erst morgen nach der langen Networking-Party!

Kommentare

von Ralf, 29.05.08, 23:13
Ich fand es sehr interessant und konnte viel lernen. Leider aber sind viele Möglichhkeiten des online Marketings für ein KMU nicht bezahlbar. Ein Blog hingegen kann für die Kundenbindung und als SEO tool sehr effizient sein. Aus diesem Grund hat mich der Beitrag von Martin Schobert echt begeistert.

von Jens, 30.05.08, 10:05
Es gab ein Live "Blogging" über den Micro-Blog Dienst Twitter. Einzelne Stichpunkte mit kurzen Zusammenfassungen/ Eindrücken wurden in nahezu Echtzeit übermittelt. Leider funktioniert der Link zum Überblick über das gesamte Blog- Protokoll nicht richtig, sonst könnte dieser veröffentlicht werden. Noch scheint die Technik nicht zu 100 Prozent ausgereift. Grüße Jens

von Jürgen Hoppe, 30.05.08, 10:31
Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung, wenn auch die Referenten teilweise zuviel Inhalt in "ihrer" Zeit präsentieren wollten. Ich freue mich auf die 2. Veranstaltung und den FVW Kongress im September. Jürgen

von Marco, 30.05.08, 10:33
In jedem Fall eine gelungene Veranstaltung - Gratulation dazu! Kompetente und spannende Vorträge mit viel Umsetzungspotential auch für KMU's, somit die Aufforderung zur Fortsetzung! P.S. Warte mit Spannung auf die Inhalte (Präsentationen)

von Urs, 30.05.08, 11:34
Großes Lob an die FVW. Sehr gute Organisation des Events, mit vielen interessanten Vortägen. Die Diskussionsrunde am Schluß war ein wenig zu langatmig und wurde von einem Teilnehmer zu sehr zur Selbstpräsentation genutzt. Freuen uns aber die Fortsetzung des OMD.

von tom, 30.05.08, 12:05
die organisation war gut. es waren kaum reiseportale anwesend. nur technische dienstleister und sonstige netzwerker und kundenjäger. die vorträge brachten auch keine neuen erkenntnisse und waren in den meisten fällen eher unternehmenspräsentationen.

von Constantin, 30.05.08, 12:25
Hallo, die Organisation war sehr gelungen und auch die Vorträgen haben mir sehr gut gefallen. Ich hätte mir allerdings einen unabhängigen Redner gewünscht. So entstand der Eindruck, (insbesondere) user generated content bringt nur Gutes. Ein professionelles Reputation-Management ist allerdings die größte Herausforderung dieser Enticklung. Es wird enrom viel Müll produziert, immer mehr Kanäle verkaufen sich als Revolution und am Ende verläuft sich jeder in den Weiten und produziert noch mehr Quatsch. Die frühere Stammtischdiskussion verschiebt sich immer mehr in die Öffentlichkeit des Internets und wird als "demokratisierte Volksmeinung" verkauft. Auf der nächsten Tagung würde ich mir auch mal eine kritische Stimme zum Social Web (Messie 2.0) wünschen.

von Netzreisender, 30.05.08, 12:42
Ich fand den ersten fvwomd echt klasse. Neben den guten Vorträgen war vor allem die Atmosphäre beim Netzwerken sehr entspannt und "webbig"; so wie ich es eigentlich nur von Web-Kongressen kenne...

von Doreen Brüggemann, 30.05.08, 13:58
Live-Getwitter vom fvwomd unter: http://summize.com/search?q=fvwomd In ganz kleinen Häppchen, so wie Twitter halt ist ;).

von Rainer Nuyken, 30.05.08, 14:11
Das war eine richtig gute Veranstaltung! Top-Referenten, breites Themenspektrum, praxisnahe Tipps. Da hat man sehr viel Value-for-Money bekommen. Gut war auch die Begrenzung auf einen Tag an einem gut erreichbaren Ort.

von Goetz A. Primke, 30.05.08, 15:28
Moin, gute Idee so ein Tag. Doch leider konnte ich nicht dabei sein. Gluecklicherweise gibt es fleissige Twitterer. Das naechste Mal bin ich als Vertreter meines Genussblogs Le Gourmand http://www.legourmand.de mit den Themen Reise, Hotellerie etc auch gern mit dabei.

von Cord, 30.05.08, 17:05
Guten Tag, ich fand den Tag sehr aufschlussreich und ich habe viel mit genommen. Was mich sehr gewundert hat: Die Frauenquote der Redner war erschreckend gering! Vielen Dank für die gute Organisation, ich warte gespannt auf die Präsentationen, in denen ich gerne einmal die Statistiken genauer einsehen möchte, die die vorgestellten Trends untermauern sollen. Gruß aus HH

von Klaus Hildebrandt, 30.05.08, 17:16
Bei der Frauenquote gebe ich Cord absolut recht - in der Führungsetage herrscht leider auch im Web 2.0 ein hoher Männeranteil. Aber wir werden uns bemühen, den Frauenanteil zu steigern, auch wenn das (ebenso beim fvw Kongress nicht einfach ist). Die Präsentationen können wir hoffentlich nächste Woche online stellen, wenn wir sie alle haben - und nicht alle Referenten geben ihre Präsentationen frei.

von Daniela Sauerwald, 30.05.08, 17:33
Eine sehr spannende Veranstaltung! Ein wirklich guter Mix aus Themen und Referenten. Hoffe auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr und freue mich schon auf die Präsentationen der jeweiligen Beiträge. Gruß aus CGN!

von Okan Doganaslan, 30.05.08, 17:37
Hallo liebes FVW Team, Glückwunsch zur Veranstaltung! Alle Themen und Schwerpunkte waren aus der Sicht für die Touristikbranche vorgetragen! Somit wurden vorhandene Meinungen und Kenntnisse bestätigt oder neue Anregungen geschaffen! Bitte weiter so! Viele Grüße. Okan Doganaslan ÖGER TOURS

von Dirk, 31.05.08, 02:40
Toller Tag. Organisation perfekt. Trotz einiger Selbstdarsteller auch alles in allem gute Referenten und Themen. Weiter so. Detaillierter Bericht zur Veranstaltung unter http://www.roxxo.com. Viele Grüße Dirk

von martin schobert, 31.05.08, 09:28
1. eine gelungene Veranstaltung & sehr professionell organisiert 2. zum Großteil spannende Präsentationen gut in einer Sprache präsentiert, die auch Touristiker verstehen. Und 3. ich hatte viel Spass beim Vortragen und der anschließenden Diskussion mit dem durchwegs hochkarätigem Publikum. Mehr Feedback zum fvw online marketing day ist in meinem Blog-Post auf blog.austriatourism.com nachzulesen (Hoffe es funktioniert hier im Kommentar gleich den <a href="http://blog.austriatourism.com/stories/27411/ "> Direktlink</a> einzugeben). Nochmals - vielen Dank für die Einladung ihrem fvw-Publikum die Online-Strategien der Österreich Werbung bzw. meine Gedanken für die Zukunft des Online-Marketings von Destinationen näherzubringen.

von Markus, 02.06.08, 10:35
Das war eine grandiose Auftaktveranstaltung. Wird sicher schwer zu toppen beim nächsten Mal. Zielgerichtet, kurzweilig, informativ. Die Organisation und das Konzpet der Online-Fragen waren auch sehr gelungen! Zwei Anmerkungen zum Thema "Selbstdarsteller": 1. Grundsätzlich sollte jedem Vortragenden erlaubt sein, sich und seine Firma KURZ vorzustellen. Sonst wissen die Zuhörer teilweise nicht, wen sie überhaupt vor sich haben, und warum gerade dieser Vortragende nun etwas zum Thema beitragen darf. 2. Es war in der letzten Diskussionsrunde schon fast unverschämt, wie einer der Herren jede noch so einfach, direkte Frage mit weitschweifigster Unternehmenswerbung beantwortet hat. Auch waren die persönlichen Attacken eines Vortragenden am Vormittag gegen seinen übermächtigen Mitbewerber schon peinlich. Im Publikum machte sich hier schnell Unmut breit. Wir haben ja gelernt "die Community bestraft Vergehen", also für beide Vortragenden ein klares "Daumen nach unten", wie wir es eben gelernt haben. Hier dürfen die Moderatoren auf jeden Fall strikter eingreifen.

von eJürgen Böhm, 02.06.08, 13:46
Liebes Organisations Team, ich fand den Tag sehr gut. Es ist Ihnen meiner Ansicht nach gut gelungen ein Referenten Mix aus zu suchen, das umfassend das Thema aus verschienden Blickrichtungen repräsentiert hat. Das spricht für Ihre hohe journalistische Kompetenz. Für mich, der eigentlich aus der Internet und nicht der Touristikbranche kommt ein toller Tag um zu sehen wo die Branchen im Internet steht. Vielen Dank hierfür

von mamue, 03.06.08, 11:12
Ich habe ich nicht teilgenommen. Aus meiner Sicht: Zuviele Referenten aus der globalen Unternehmens-Welt für Touristiker aus eher kleinen und mittleren Unternehmen mit zuviel Inhalt in zu kurzer Zeit. Dominant - wie so oft zu Themen des User generated content - die technischen Möglichkeiten, dabei bleibt der Inhalt auf der Strecke.

von Jahns Ansgar, 04.06.08, 00:57
Hallo! zunächst ein großes Lob an Willgeroth und ihr Team. Klasse Arbeit geleistet, perfekte Organisation. Ich fand die Begrenzung auf einen Tag auch sehr gut. Inhaltlich waren die Themen auch gut aufeinander abgestimmt. Ich komme gerne wieder! Vielen Dank! Grüße Ansgar Jahns

von Stephan Meusel, 05.06.08, 19:16
Insgesamt eine sehr gut organisierte Veranstaltung. Leider wurde zu oft der "Bezahl Sektor" Google Adwords beleuchtet. Der Bereich SEO wo es wirklich auf wesentliche "Können" ankommt, und sich die Spreu vom Weizen trennt wor nur angedeutet. Schade. Dort liegt das ware Potenzial. Freu mich aber schon auf den nächsten DAY. Gruß Stephan Meusel - Orca Reisen GmbH

von Dirk, 06.06.08, 15:01
Lieber Herr Meusel, Sie haben Recht. Über SEM wird gern schlau geredet, über SEO eher grinsend geschwiegen. Wer öffnet schon gern sein Schätzkästchen, verrät die wirklich heißen Tricks der Suchmaschinenoptimierung und macht sie damit wertlos, weil sie zigfach kopiert werden? Wer sich hier mit heißen Tipps outen möchte ist herzlich willkommen. Wir machen im Bedarfsfall auch gern einen neuen Feed auf. Aber Stop: richtig heiße Dinge bitte für den fvw Online Marketing Day 2009 reservieren ;-)

0

Informativ, spannend, subjektiv: Abonnieren Sie den RSS-Feed für den fvw Blog und bekommen Sie ungewöhnliche Einblicke in die Touristik.

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten