fvw

fvw Kongress: Meine und Ihre Bilanz

Zwei pralle Tage von Middelhoff über Web 2.0 bis LH-Vorzugspreise: Wie fanden Sie die den fvw Kongress in Köln?

von Klaus Hildebrandt, 16.09.2008, 18:47 Uhr

Nein, ehrlich, daran war ich nicht schuld: Gleich nach meiner Debatte mit Arcandor-Chef Thomas Middelhoff sank deren Aktienkurs um fast 20 Prozent. Dabei hatte Middelhoff als Keynote-Speaker das hohe Lied der Touristik gesungen und seine eigenen Leute mit der strammen Renditeerwartung von fünf Prozent überrascht - die Touristik ist ja derzeit auch die einzige Sparte, die bei dem Handelskonzern glänzt. Mir und meinen Kollegen hat der Kongress viel Spaß gemacht, gerade weil die Themen diesmal so vielfältig waren. Das macht doch unsere Branche so spannend. So, das war die offizielle Ansage. Eigentlich hat mir als geborenes Nordlicht (aber gefühlter Kölner) die "superjeile Zick" auf der Bahn-Party am allerbesten gefallen. Aber da gehe ich natürlich nur zum "Networking" hin – wer gibt in Hamburg schon öffentlich zu, dass er gerne Kölsch trinkt und "Brings" klasse findet? Aber nun möchte ich, wie damals nach dem fvw Online Marketing Day, gerne Sie fragen: Wie fanden Sie unseren Kongress (samt Online-Praxistag und den Foren Travel Technology und Business Travel) und die Travel Expo in Köln? Und welche Anregungen für 2009 haben Sie für uns?

Kommentare

von Nic, 16.09.08, 19:19
Ich fands die Beiträge sehr interessant, v.a. jenseits der großen Namen. Was ein Middelhoff sagt kann ich im Zweifel in der Tagespresse verfolgen, bei Aidu-Wagner wirds schon spannender. Mehr auch unter http://www.touristikblog.de/fvw-kongress-1-tag-2008-09-16.html

von Ernst, 16.09.08, 21:27
Middelhoff: Rhetorisch exzellent, inhaltlich interessant. Euling: Rhetorisch schlecht, dafür arrogant, organistorisch chaotisch, inhaltlich schwach - insgesamat enttäuschend für einen derart Hochgejubelten. Community-Diskussion vermied leider, die sich darsaus ergebenden Vorteile einer persönlich-emotionalen Beratung "face-toface" in einem qualifizierten Reisebüro herauszustellen. Bayley sehr interessant, Diskussionsrunde "typisch deutsch", d. h. wenig ergiebig. Schade, dass in allen Diskussionen nicht mal ansatzweise angesprochen wurde, dass die allgemeinen Prognosen für die Reisebranche für 2009 keineswegs so rosig aussehen, angesichts der dramatisch steigenden Lebenshaltungskosten, die mancher heute noch willige Kunde im nächsten Jahr womöglich davon abhalten könnte, seine heutigen Reisewünsche tatsächlich zu realisieren.

von michael, 17.09.08, 11:31
Für mich war Marc Charron, Europa-Chef von Tripadvisor, bemerkenswert. Warum? Wann hat schon mal jemand die Communities in den Status der Unantastbarkeit erhoben. Sein Credo: Nicht der Betreiber entscheidet über Aussehen und Funktionalität ihrer Website sondern das Nutzerverhalten. Oder anders: Über Content und Tools entscheiden die Klicks. Qualität ist, was allen gefällt. Denn: "Guter Content zieht mehr guten Content nach und schafft mehr Taffic." Interaktive Websites müssten dann eigentlich alle so aussehen wie eine Boulevardzeitung. Tun sie aber nicht. Aus gutem Grund. Welcher Nutzer will schon mit Einheitsbrei abgespeist werden.

von Wolfgang Hoffmann, 24.09.08, 10:51
zumindest wurde das Wort "Reisebüro" wieder vermehrt in den Mund genommen. Ist doch auch schon was. Ansonsten, Business-as-usual, shakehands, küsschen-links-Küsschen-rechts, "wir sollten mal wieder...". Gespräche liefen immer so ab, dass man gehetzt umherblickte, ob nicht jemand wichtigeres gerade in Sicht ist, dafür wurden 2B Gesprächspartner dann auch mal mitten im Satz stehengelassen. Wer sich einen Promi gekrallt hatte, ließ nicht mehr los und textete solange, bis kein Platz mehr für Knöppe an deren Backe war. Bemerkenswert fand ich einen Vortragenden, der eine Schnittstellensoftware zu Ebay anpries. Sein eingeschobener Nebensatz, "...ich bin auch nicht für Ebay, aber..." wird in die Geschichte der Schizophrenieforschung eingehen. Allerdings sollte sich niemand jetzt auf die Schenkel klopfen, die Zusammenkunft von Touristikern nimmt für mich eh immer mehr die Gestalt einer völlig durchgeknallten Klappse an ;-)

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten