Fußball

Aufstieg für Jürgen Marbach

Zwei Spielklassen nach oben – und sogar noch die TUI ausgespielt. Glückwunsch, lieber Herr Marbach. Aber mal im Ernst: Was wollen Sie eigentlich in Wolfsburg?

von Dirk Rogl, 30.06.2008, 10:13 Uhr

Damit hatten wir nicht gerechnet, lieber Herr Marbach. Sie sind Rheinländer mit Herz und Seele, kennen die Touristik aus dem Eff-Eff, haben gerade das Call-Center LTU-Plus in Düsseldorf übernommen und vermutlich ein hübsches Sümmchen für die Altersvorsorge zur Seite gelegt. Und jetzt werden Sie kaufmännischer Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, hängen dafür ihren Aufsichtsratsposten beim Drittligisten Fortuna Düsseldorf an den Nagel. Aber Vorsicht: Der gemeine Wolfsburger trinkt lieber herb-würziges Wittinger Pilsener statt süffigem Altbier, ist mangels naheliegender Abflughäfen so gut wie nie im Leben LTU geflogen und kennt alle 22 Neuzugänge des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg der Spielzeit 2007/08 mit Namen. Bundesweit betrachtet sind all diese Punkte recht bemerkenswert. Mehr noch: Der VfL Wolfsburg und sein Hauptsponsor Volkswagen weisen regelmäßig den Nachbarklub Hannover 96 und dessen Top-Partner Tui in die Schranken: Volkswagen spielt im Uefa-Cup, Tui nur in der Bundesliga. Ganz schön clever von den Autostädtern, sich nun einen ausgewiesenen Airliner zu holen. Im Schnitt gerade einmal 24.000 Heimspiel-Zuschauer lassen erhebliche Potenziale im Yield Management vermuten, zumal der Engpaß eindeutig eher in der Nachfrage denn in der Kapazität liegt. Viel Erfolg also, lieber Herr Marbach. Wie empfehlen Voll-Charter mit LTU-Airbus ab Düsseldorf ins schöne Wolfsburg als Heimspiel-Feeder, Alt-Verpflegung an Bord inklusive. Dass der nächste Verkehrsflughafen ausgerechnet die Tuifly-Basis in Hannover ist, werden die treuen VfL-Wolfsburg-Fans am Rhein schon tolerieren.

Kommentare

von Sankt Georg, 30.06.08, 12:40
Dirk, diesen Beitrag haben Sie ganz wunderbar geschrieben - ein Airliner bringt sein Know-how - und seinen Fachjargon - in die Fußi-Welt... Ich bitte um Verlängerung!

von Tony, 30.06.08, 19:46
Dirk, zu dem Blog über den VFL WOB und seinem neuen GF Jürgen M. kam mir der Gedanke, dass vielleicht Synergien zwischen dem Real Club Mallorca ( 1. span. Division ) und dem Bundesligisten VFL bestehen könnten, da der Eigentümer des RCM Vincenc Grande seine Anteile verkaufen will... So könnten nicht nur Spielertausch sondern auch gemeinsame Marketing-Aktivitäten eines touristisch vorbelasteten GF zwischen WOB und PMI stattfinden, von Fanreisen, Trainingscamps etc... Die Fraport AG macht es doch weltweit vor und der Kapitalgeber des VFL VW ist mit Seat auch in Spanien bestens vertreten. Daher ist vielleicht die Entscheidung des Aufsichtsrats des VFL viel weitsichtiger als wir vermuten ...??

von Dirk, 01.07.08, 09:33
Lieber Sankt Georg, vielen Dank für die Blumen. Ich bin ausnahmsweise mal sprachlos. Lieber Tony, wussten Sie übrigens, dass der RCD Mallorca am 1. August zu einem Freundschaftspiel ausgerechnet Hannover 96 empfängt? Steckt hinter all dem vielleicht doch die TUI? Der gemeine 96-Fan (ja, es gibt ein paar davon) wird Ihnen ungefragt bestätigen, dass WOB im Prinzip nur eine sich recht autonom entwickelnde Filiale von Hannover ist. Genau so entstehen Gerüchte ;-) Liebe WOB-Fans, sorry für die leichte Respektarmut gegenüber Ihres Vereins. Aber wir freuen uns immer über Gegen-Kommentare.

von Carsten, 01.07.08, 23:56
Dirk, wenn man von Düsseldorf nach Wolfsburg wechselt, kann man bei aller Liebe nicht von einem Aufstieg sprechen. Lieber 3. Liga mit Fortuna als mit "Wolfsburg-Who?" im UEFA-Cup!!! Herr Marbach wird sich noch die guten alten Zeiten zurückwünschen als er bei uns mit dem Fahrausweis "Kurzstrecke" zu Auswärtsspielen reisen konnte ohne den Altbier-Äquator zu überqueren. Insofern mein aufrichtiges Beileid, lieber Herr Marbach, und trotzdem Danke für Ihren Einsatz bei Fortuna in schwierigen Zeiten.

von matman, 02.07.08, 17:33
Wir sollten Wolfsburg nicht unterschätzen. Die Stadt wird sich in der kommenden Saison immerhin mit Hoffenheim um den Titel "Weltfußballmetropole der Herzen" streiten.

von Wolfgang Hoffmann, 07.07.08, 10:42
Damit die immer noch neue LTU-Arena in DUS ihren Namen noch etwas behalten kann, sollte Herr Hunold dort einen Trödelmarkt mit alten LTU-Devotionalien eröffnen. Alle, wo "LTU" draufsteht und "LTU" drin ist, zum halben Preis. Platz ist satt, für ganze Flugzeugteile. Dann braucht man sie nicht in Nevada einmotten. Ich hätte gerne ein Leitwerk. Vielleicht nutzt es ja, wenn ich es einem unserer Leitveranstalter schenke, damit die wieder ungefähr wissen, wo es lang geht: Abwärts!

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten