Communities

Zu gut vernetzt

Für die ITB-Ausgabe hatten wir Destinations-Portale auf Herz und Nieren geprüft. Jetzt rächt sich die Sache.

von Dirk Rogl, 19.03.2008, 08:59 Uhr

Ich habe ein wenig den Überblick verloren, in wie vielen aufstrebenden Destinations-Communities ich zur Stillung des rein dienstlichen Wissensdurstes Mitglied geworden bin. Doch ein simpler Anfängerfehler sorgt für Auffrischung. In einigen Communities habe ich nicht, wie sonst üblich, eine anonyme E-Mail-Adresse für Datenmüll hinterlegt, sondern meine Dienstadresse. Leider lässt sich dieser Fehler kaum wieder gutmachen. Zugegeben: dass die global angelegte

mir per unaufgeforderter Elektropost Freundschaftsangebote aus Guatemala und dem Senegal präsentiert, hat noch einen gewissen Charme. Zwar haben die Herren dort offenbar nicht das geringste Interesse an Urlaub in Skandinavien, aber das war ja auch nicht der Sinn meiner eigenen Mitgliedschaft. Nerviger sind da schon aufstrebende Projekte wie

, die mir regelmäßig mitteilen, dass sich zwar so ziemlich niemand für mein (ziemlich realitätsarmes) eigenes Mitgliedsprofil in der Alpen-Community interessiert, ich aber unbedingt "lässige Menschen" wie die 20-jährige Julia kennenlernen sollte. Ein Klick genügt, um der lässigen Halbnackten virtuell näherzukommen. Mit Rücksicht auf die Internet-Richtlinien der fvw und den Frieden innerhalb der Familie Rogl verzichte ich auf weitere Klicks. Eines hätte ich aber schon noch gern geregelt auf Portalen wie Alpengluehen.com: Die Abbestellung der regelmäßigen Werbe-Mails. Leider bin ich daran gescheitert. Deshalb auf diesem Weg eine Bitte an alle Destinations-Werber: Ich bleibe gern in ihren Presseverteilern. In allen anderen Datenbanken können sie E-Mail-Adressen von mir gnadenlos streichen. Mein Spam-Filter wird es Ihnen danken.

Kommentare

von betravel, 22.03.08, 19:22
Unangenehm. Noch unangenehmer sind <a href="http://blog.betravel.de/allgemein/86-spammen-fuer -einen-guten-zweck">Spam-Mails</a> für einen guten Zweck. Misshandelte Kettenhunde und Eisbären im Zoo. Tausende von Reisebüro-Mailadressen gehen aufgeklappt zig-mal ungefiltert durchs Internet.

0

Informativ, spannend, subjektiv: Abonnieren Sie den RSS-Feed für den fvw Blog und bekommen Sie ungewöhnliche Einblicke in die Touristik.

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten