Branchentrends

Da kommt was auf uns zu

Drei Dinge, von denen wir uns die Stimmung nicht vermiesen lassen. Frohes neues Jahr, liebe Leser.

von Dirk Rogl, 05.01.2010, 11:45 Uhr

Langsam erholt sich der Redaktionsbriefkasten aus dem Winterschlaf. Anhand des noch spärlichen Nachrichteneingangs lassen sich folgende Trends für das Touristikjahr 2010 ableiten.

1. Hotels können von Reisebüros lernen
Eigentlich haben die Deutschland-Touristiker keinen Grund zur Klage. Die Buchungslage ist gut, die Prognosen bestens. Aufmerksame Leser machen uns darauf aufmerksam, dass dies aber noch kein Grund zum Jubeln ist. Laut aktuellem DIHK-Tourismusreport stellt sich das deutsche Gastgewerbe trotz stabiler Volumina auf Personalabbau ein.
Gemäß der neuen Umfrage der Industrie- und Handelskammer haben viele Hotels und Restaurants ihr Potenzial im Online Marketing noch nicht ausgeschöpft. Nur etwa jedes zehnte Hotel ist im Social Media aktiv. Branchen-Vorreiter bei Twitter, Facebook & Co sind ausgerechnet jene, die bislang nicht immer zu den Innovationstreibern gehörten. Fast jedes fünfte Reisebüro ist bereits im Social Web präsent. Weiter so!

2. Über Nacktscanner darf auch gelacht werden
Die Bedrohung durch den Terrorismus ist eine ernste Angelegenheit. Was aber passiert, wenn die uralte Debatte zum Thema Nacktscanner in einer nachrichtenarmen Zeit noch einmal aufgemotzt wird, erfahren Sie beim Blick in die Tageszeitungen oder auch in das Satire-Magazin Titanic.
Beschränken wir uns hier also auf einen relativ neuen Aspekt in der Diskussion: Ausgerechnet Vural Öger stieß zum Jahreswechsel im Deutschlandfunk die Debatte über ein Komplett-Verbot des Handgepäcks in Flugzeugen an. Sicherheit gehe vor Reisekomfort, sagt er. Es ist wohl der Winterpause geschuldet, dass noch kein Widerspruch aus der Geschäftsreisewelt vorliegt. Oder besteht in dieser Sache tatsächlich schon Einigkeit?

3. Print-Leser wissen mehr
Meine Kollegen arbeiten gerade mit Hochdruck an der ersten fvw des neuen Jahres. Am Freitag liegt sie bei Ihnen im Briefkasten, prall gefüllt mit den wahren Trends, die in diesem Jahr auf die Reiseindustrie zurollen. 15 Themen von Format haben wir für Sie analysiert und aufbereitet. Für einen Blog wäre das eindeutig zu viel des Guten, für ein Print-Magazin genau die richtige Dosis.

Wir wünschen Ihnen für 2010 viel Spaß bei der Lektüre der fvw – online und offline.

Kommentare

von Ingo Wedemeyer, 05.01.10, 16:39
Kein Handgepäck mehr - nur die zweitbeste Idee. Nicht mehr fliegen, das bringt ultimative Sicherheit.

von Dietmar, 05.01.10, 17:21
Bei der Schnapsidee "Kein Handgepäck mehr war es wohl ein Gläschen Schnaps (Raki) zu viel.

von Ekkehardt Kaifel, 05.01.10, 18:34
Toll, dann platzt endlich mal die Ryanair-Blase mit den Schummelpreisen. Ekkehardt Kaifel

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten