Blog zum fvw Workshop Kreta

Auf den Spuren des Minotaurus

Die griechische Mythologie begleitete deutsche Touristiker beim fvw Workshop auf Kreta. Aber dass Griechenland für den Reisevertrieb viel zu bieten hat und dass Kreta fast einen touristischen Kontinent bildet, ist kein Mythos.

von Klaus Hildebrandt, 30.10.2018, 14:53 Uhr
fvw-Chefredakteur Klaus Hildebrandt begleitete Reisebüro-Chefs beim fvw Workshop auf Kreta.
Foto: fvw/Heike Fritsch

Rhodos, Kos, Athen, Costa Navarino – es gab schon eine Reihe von fvw Workshops in Griechenland. Aber nun waren wir mit 40 Reisebüro-Chefs und Veranstaltern endlich im größten griechischen Zielgebiet für deutsche Urlauber: Nahezu eine Million Deutsche reisten diese Saison nach Kreta, fast jeder vierte Besucher auf der größten griechischen Insel kommt aus Deutschland. Auf Kreta wurden wir mit offenen Armen empfangen: Die Gastfreundschaft der kretischen Hoteliers, allen voran in unserem Workshop-Hotel Grecotel Amirandes Exclusive Resort, war überwältigend, die Wertschätzung für die deutschen Kollegen hoch.

Auf dem Kongresstag im Hotel Creta Mare wurde anregend diskutiert, über die touristischen Perspektiven Griechenlands für 2019 nach dem diesjährigen Rekordsommer, über die Verlängerung der Saison auf Kreta und über Nachhaltigkeit, etwa im Umgang mit Lebensmitteln. Den großen Bericht lesen Sie in der nächsten Print-Ausgabe des fvw Magazins.

Obwohl wir an drei Ausflugstagen viel unterwegs waren – allein bis Chania waren es 160 Kilometer – haben wir angesichts der Größe der Insel nur einen Teil erkunden können. Die Südküste, von der viele Kreta-Kenner schwärmen, entdeckten wir nicht. Aber es bleiben viele Bilder und Eindrücke im Kopf. Ich war zum Beispiel begeistert vom Archälogischen Museum in Heraklion mit den Funden aus der nahegelegenen Ausgrabungsstätte Knossos. Darunter der berühmte Kopf des Minotaurus, in der griechischen Mythologie ein menschliches Wesen mit dem Kopf eines Stieres. Wir tauchten mit unserer Reiseleiterin Gabriella tief ein in die Zeit der Minoer, der ersten Hochkultur Europas überhaupt.

Am letzten Abend schloss sich der Kreis. Im Spezialitäten-Restaurant des Grecotel Amirandes mit dem Namen Minotaurus sind zahlreiche Keramiken und Bilder von Pablo Picasso ausgestellt, der die Geschichte des in einem Labyrinth gefangen gehaltenen Wesens in seiner Kunst verarbeitete. Nicht umsonst war das Labyrinth auf allen Plakaten und Ankündigungen für den fvw Workshop abgebildet und die Teilnehmer bekamen es in gedruckter Form als Andenken von unserer fvw-Partnerin in Griechenland, Anda Karayanni. Aus dem Labyrinth des griechischen Tourismus haben wir jedenfalls hinausgefunden und nehmen ein Stück der Insel mit dem bezeichnenden Werbe-Claim „The Island inside you“ mit ins herbstliche Deutschland.

Video

fvw Workshop Kreta 2018

 
0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten