Aggregation

Persönlich aggregiert: Die Online-Travel-Trends 2014

Online Marketing ist längst nicht mehr die kreative Spielbude des touristischen Vertriebs. Wer seine Prozesse nicht im Griff hat, seine Technologie nicht maßgeschneidert und seine Kommunikation nicht ganzheitlich über alle Kommunikationskanäle ausrichtet, verliert den Anschluss. Worauf kommt es an in 2014? Meine persönlichen Online-Travel-Trends.

von Dirk Rogl, 20.12.2013, 08:49 Uhr

Es ist Zeit für den virtuellen Blick nach vorn. Ob die geringer werdende Relevanz von Facebook-Fanpages im Jahr 2011, der Zwang zu Exklusivität (2012) oder die Dominanz mobiler Technologien und Geschäftsideen (2013) – mit unseren Online-Travel-Trends lagen wir in den vergangenen Jahren recht nah an der Wahrheit. Versuchen wir es auf ein Neues: Drei Dinge, auf die es 2014 ankommt im Online-Travel.

Die fvw wird all diese Entwicklungen intensiv verfolgen. Zwei Events möchte ich Ihnen schon heute ans Herz legen. Der fvw Travel Technology Day am 3. April 2014 und der fvw Online Marketing Day am 7. Mai jeweils in Köln beschäftigen sich just mit den hier angesprochenen Innovationen und den Herausforderungen für die Reiseindustrie.Die Programme veröffentlichen wir voraussichtlich im Januar.

Doch damit nicht genug. Für erfolgreiches Online Marketing wird die fvw erstmalig einen Award ausloben. Eine hoch kompetente Jury kürt die innovativsten und erfolgreichsten Online-Kampagnen und Technologien der Touristik. Und wir zeigen Ihnen in der fvw ganz genau, was den Erfolg ausmacht. Wie der fvw Online Marketing Award 2014 genau abläuft, verraten wir Ihnen am 7. Januar 2014. Freuen Sie sich auf das neue Jahr. Selten war es spannender. Uns sagen Sie uns Ihre Meinung: Was sind Ihre wichtigsten Trendthemen für 2014?

Kommentare

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten