Bewerbermangel

Casting für Azubis

Wo findet man Top-Nachwuchs? Leiden viele Reisebüros unter wenig Auswahl, so sind Hotels und Gastronomiebetriebe noch stärker vom Bewerbermangel betroffen. Vorreiter locken mit besonderen Aktionen.

von Evelyn Sander, 24.04.2014, 09:32 Uhr
Was ist das? Welches Grünzeug Mangold und was Ingwer ist, gehört zum Küchentest.
Foto: fvw/Evelyn Sander

Super-Azubis – die will jeder. Konzerne in Großstädten wollen sie, gut bezahlte Branchen auch. Und wenn man Nachwuchs fürs Hotel sucht? Und das auch noch fernab hipper Metropolen? „Da muss man sich schon etwas einfallen lassen“, erzählt Ralf Müller vom Seetel-Hotel auf Usedom. 2012 startete er deshalb eine besondere Aktion für den Nachwuchs: das Casting „Seetel sucht den Super-Azubi“. Für dieses jährliche Event wurde das Familienunternehmen auf der ITB mit dem Willy Scharnow-Preis ausgezeichnet. Die Recruiting-Aktion ist heute ein großer Erfolg: Zum letzten Casting kamen 80 Bewerber zwischen 14 und 25 Jahren, teilweise mit Eltern oder Lehrern nach Heringsdorf. Die Stimmung sei immer „wie auf einer Klassenfahrt“, erzählt Projektleiter Müller. Gute Laune, leckeres Essen und Füße in der Ostsee statt steifes Bewerbergespräch. Gecastet werden künftige Hotelfachleute, Köche, Brauer, Restaurantfachleute, Hotelkaufleute, Kosmetiker und Bürokaufleute. Neben Lehrstellen bei Seetel lockt als Hauptgewinn eine Woche Mallorca. Beim letzten Casting haben es zwölf Bewerber geschafft; im Herbst starten sie ihre Ausbildung auf Usedom.

Ideen gegen Bewerbermangel

Solche Events kommen beim Nachwuchs sehr gut an, sind in der Touristik jedoch noch die Ausnahme. Dabei wird’s höchste Zeit, kreativ auf Nachwuchssuche zu gehen. Der Bewerberrückgang trifft Hotellerie und Gastronomie heftig. Seit Jahren gehen die Azubi-Zahlen zurück, 2012 waren es 10,6 Prozent weniger als im Vorjahr, so der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga). Zum Stichtag 30. September 2013 waren in der Gastronomie 5000 Ausbildungsplätze unbesetzt. „Die Sicherung des Fachkräftebedarfs ist eine der größten Herausforderungen der kommenden Jahre“, sagt Dehoga-Geschäftsführerin Sandra Warden. Die Ausbildung und Qualifizierung habe schon heute „höchste Priorität“.

Und so trommelt der Dehoga für ein besseres Image, will Ausbildungsinhalte aktualisieren und die Qualität verbessern: „Alle Werbeaktionen sind doch nichts wert, wenn die Ausbildungsrealität anders aussieht“, betont Warden. Wertschätzung gegenüber dem Nachwuchs ist gefragt. „Da bewegt sich gerade viel“, beobachtet Elisabeth Peter- maier, Direktorin der Prinzregent-Hotels München. Zum Glück, findet sie. „Die schwarzen Schafe der Branche, die Jugendliche nur als billige Arbeitskräfte ausnutzen, werden künftig leer ausgehen.“ Als Petermaier vor drei Jahren die Bewerbungen fehlten, bat sie kurzerhand ihre 25 Azubis um Hilfe und war überwältigt von der positiven Resonanz: „Sie waren gleich Feuer und Flamme, haben Messestände und Flyer entworfen.“ Dafür bekommen die Azubis ein Budget und das Thema ist generell Chefsache. Petermaier: „Wir müssen Azubis ernst nehmen.“

Auch bei Seetel ist das selbstverständlich. Und so sind der Inhaber des Seetel-Unternehmens ebenso wie Hoteldirektoren beim Casting dabei. „Wir wollen eine lockere Alternative zu den üblichen humorlosen Bewerbungsverfahren“, sagt Initiator Müller. Schulnoten spielen beim Casting keine Rolle, was zählt sind Talent, Persönlichkeit und vor allem die „Lust auf Hotel“. Die Jugendlichen absolvieren verschiedene Stationen, decken Tische, falten Servietten, machen Betten, testen ihr Verkaufstalent und bestimmen Gemüsesorten. Müller: „Wir möchten, dass sie die unterschiedlichen Jobs im Hotel kennenlernen und heraus- finden, was ihnen besonders liegt.“ Und dabei beeindruckt der Nachwuchs nicht nur die Hotelmanager. „Eine Mutter fiel aus allen Wolken, als sie sah, wie toll ihr Sohn ein Bett machen konnte“, schmunzelt Müller. Castings sorgen eben immer wieder für Überraschungen.

0

Aktuelle Jobs und Stellenangebote, ob im Reisebüro, bei Reiseveranstaltern oder im Business Travel – hier finden Sie den Job der wirklich zu Ihnen passt. zu den Touristikjobs

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten