Arbeitszeugnis

„Stets“ oder nicht „stets“?

Die Sprache im Arbeitszeugnis ist so eine Sache für sich. Wer sie verstehen will, muss zwischen den Zeilen lesen.

von Evelyn Sander, 04.12.2014, 08:26 Uhr
Foto: Fotolia

Jetzt hat das Bundesarbeitsgericht in Erfurt die Posi tion der Arbeitgeber gestärkt. So hielten die Richter in Erfurt an ihrer Linie fest, wonach die Formulierung „zu unserer vollen Zufrie denheit“ eine durchschnittliche Leistung (Note 3) beschreibt. Will ein Mitarbeiter eine bessere Bewertung, müsse er genaue Gründe dafür darlegen.

Im konkreten Fall ging es um eine Mitarbei terin einer Berliner Zahnarztpraxis, die ge gen ihren Arbeitgeber geklagt hatte. Sie hat te sich mit der wohlwollenden, aber als befriedigend geltenden Beurteilung falsch bewertet gefühlt und wollte die Formulie rung „stets zu unserer vollen Zufriedenheit“ erstreiten, die als Note 2 gilt. Diese gute Note würde dem Branchendurchschnitt entsprechen.

Im Gegensatz zum Bundesarbeitsgericht hatten zwei Vorinstanzen, das Berliner Ar beitsgericht und das Landesarbeitsgericht, der Frau recht gegeben und ihr eine bessere Beurteilung zugesprochen. Der Arbeitgeber hatte die Streitfrage dann vor das höchste Arbeitsgericht gebracht. Wären die obersten deutschen Arbeitsrichter den Vorinstanzen gefolgt, wäre die Bewertung mit gut („stets zur vollen Zufriedenheit“) zum Richtwert in Arbeitszeugnissen geworden. Arbeitnehmer hätten es damit leichter gehabt, eine besse re Beurteilung als die Note 3 zu erstreiten. Nach dem jüngsten Urteil müssen sie weiter beweisen, dass ihre Leistungen überdurch schnittlich waren. „Wenn jeder ein gutes oder sehr gutes Zeugnis hat, macht das Zeugnis dann überhaupt noch Sinn?“, wird einer der Richter zitiert.

Der gesetzliche Anspruch der Arbeitnehmer richte sich zwar auf eine wohlwollende, aber eben auch inhaltlich „wahre“ Leistungs bewertung, hieß es. Dass es ein Streit um ein Arbeitszeugnis überhaupt vor das Bun desarbeitsgericht schafft, ist selten. In der Regel einigen sich die Parteien spätestens in der ersten Instanz.

0

Aktuelle Jobs und Stellenangebote, ob im Reisebüro, bei Reiseveranstaltern oder im Business Travel – hier finden Sie den Job der wirklich zu Ihnen passt. zu den Touristikjobs

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten