Arbeitsklima

Heikle Themen richtig ansprechen

Schlechte Laune, mangelnde Konzentration, ungepflegtes Äußeres – manche Verhaltensweisen von Kollegen schaden dem ganzen Büro. Die besten Experten-Tipps.

Seite 1 von 4
von Pia Vagt, Katrin Müller, 30.04.2014, 15:59 Uhr
Foto: Digital Vision

Kleine Fehler und Krisen im Job können jedem passieren. Wenn sie bei Kollegen allerdings eher Regel statt Ausnahme sind, muss eine Lösung her. Denn unfreundliche Äußerungen gegenüber Kunden, unangenehmer Körpergeruch und erst recht schwerwiegendere Probleme wie möglicher Alkoholmissbrauch oder Essstörungen beeinträchtigen die tägliche Arbeit des ganzen Teams.

Auch wenn das Ansprechen unangenehm ist, Aussitzen ist keine Lösung: „Grundsätzlich gilt: Je länger man wartet und nicht reagiert, desto größere Probleme treten später auf“, sagt Thomas Konnopka, Experte für betriebliches Gesundheitsmanagement bei der Barmer GEK. Und selbst wenn es sich um verhältnismäßig kleine Störungen handelt, wie das ungepflegte Äußere der Kollegin, schadet das auf Dauer der Arbeitsatmosphäre. „Wenn man das Verhalten von Kollegen einfach schluckt, stauen sich mit der Zeit negative Gefühle auf“, erklärt Elke Rehhorn, Diplom-Psychologin mit Schwerpunkt Arbeit und Gesundheit.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Beispiele und Lösungsvorschläge.

 
 
1 spacer 2 spacer 3 spacer 4
0

Aktuelle Jobs und Stellenangebote, ob im Reisebüro, bei Reiseveranstaltern oder im Business Travel – hier finden Sie den Job der wirklich zu Ihnen passt. zu den Touristikjobs

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten