Studium Tourismusmanagement

Lüneburg macht Schluss

Schon wieder: Die nächste Tourismusfakultät an einer Universität steht vor dem Aus. Zum Ende des Wintersemesters 2017/18, am 31. März 2018, geht Professor Edgar Kreilkamp in Pension.

15.06.2016, 09:02 Uhr
Professor Edgar Kreilkamp hat versucht, seinen Tourismus-Lehrstuhl zu retten.
Foto: Lenthe/touristik-foto.de

„Meine Stelle wird wahrscheinlich nicht neu besetzt“, bedauert der Professor von der Leuphana Universität Lüneburg. Damit wird der Schwerpunkt Tourismusmanagement 2018 eingestellt. Schon jetzt werden keine neuen Master- oder Bachelor-Studenten mehr angenommen. „Das ist sehr schade“, sagt Kreilkamp, der seit Jahren vergeblich versucht, den Lehrstuhl zu retten.

Doch für eine Stiftungsprofessur muss man jährliche Stiftungsgelder in Höhe von 200.000 Euro auftreiben. Dass hier die Rettung in letzter Minute doch noch klappt, glaubt Kreilkamp nicht: „Ich habe alles versucht.“ Mit dem Ende des Lehrstuhls Tourimusmanagement in Lüneburg bieten nur noch die Unis München, Greifswald, Dresden, Rostock und Eichstätt touristische Studiengänge an. Gerade erst wurde an der Uni Dresden der Tourismusschwerpunkt aus dem Angebot gestrichen. Hier geht Professor Walter Freyer in Pension – ohne Nachfolger.

„Die Tourismusforschung steht vor dem Aus“, warnt die deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT). Liegt der Schwerpunkt an Universitäten auf Forschung, sind Fachhochschulen eher praxisorientiert. „Wir brauchen neue Initiativen, um die Forschung an Fachhochschulen zu fördern“, appelliert Kreilkamp. Ein anderes Problem lässt sich so nicht lösen: das Promotionsrecht, das nur Unis vorbehalten ist. An weniger Unis werden auch weniger neue Professoren ausgebildet. Kreilkamp: „Dabei haben Fachhochschulen schon heute Probleme, Professoren zu finden.“

Weiterführende Links

0

Aktuelle Jobs und Stellenangebote, ob im Reisebüro, bei Reiseveranstaltern oder im Business Travel – hier finden Sie den Job der wirklich zu Ihnen passt. zu den Touristikjobs

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten