Soziales Projekt

Trainees helfen in Thailand

Dass Trainees alle Abteilungen eines Unternehmens kennenlernen, ist Standard. Kein Standard ist es, wenn diese Abteilung ein thailändisches Waisenhaus ist. Jetzt sind elf Teilnehmer des Trainee-Programms Pro Team von Lufthansa nach Pattaya geflogen, um sich dort vier Wochen um bedürftige Straßenkinder zu kümmern.

von Evelyn Sander, 20.10.2017, 09:00 Uhr
Foto: Oliver Rösler

Mit dieser Aktion verbindet die Lufthansa Group zum ersten Mal das Nachwuchsprogramm mit sozialem Engagement. Die globale soziale Herausforderung fördere die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Talente, so Lufthansa. „Gerade für die Zusammenarbeit im Team können Erlebnisse außerhalb des beruflichen Umfeldes sehr hilfreich sein“, sagt Susanne Berthold-Neumann, Leiterin des Traineeprogramms Pro Team.

Das soziale Projekt wird von der Help Alliance, der Hilfsorganisation der Lufthansa Group, seit 1999 gefördert. Das Waisenhaus und Kinderschutzzentrum Pattaya bietet mittlerweile drei Anlaufstellen: ein Waisenhaus, ein Kinderschutzzentrum und ein offenes Jugendhaus für bedürftige Kinder, die auf der Straße leben. Kinderhandel, Ausbeutung, Missbrauch und Armut sollen so bekämpft sowie Straßenkindern ein Zugang zu Bildung ermöglicht werden.

Abgesehen von diesem Kinderschutzzentrum engagieren sich Lufthansa-Kollegen weltweit in über 35 sozialen Projekten. Um das Engagement für Help Alliance weiter zu fördern, will Lufthansa in Kürze eine neue Volunteering-Plattform freischalten. Hier können sich interessierte Mitarbeiter für Hilfseinsätze bewerben. Besonders bei jungen Talenten komme das gut an: Soziale Werte und Nachhaltigkeit spielen bei der Wahl des Arbeitgebers eine immer wichtigere Rolle.

0

Aktuelle Jobs und Stellenangebote, ob im Reisebüro, bei Reiseveranstaltern oder im Business Travel – hier finden Sie den Job der wirklich zu Ihnen passt. zu den Touristikjobs

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten