Recruiting

Telefonat statt Post

Die Atlantic Hotels setzen auf den direkten Draht zu Bewerbern: Seit einem halben Jahr bieten sie Telefoninterviews an – und zwar bevor Bewerbungsunterlagen verschickt werden.

von Evelyn Sander, 24.11.2016, 11:06 Uhr
Foto: Shutterstock

„Interessenten können sich ganz einfach über eine neue Job-Website anmelden und werden dann von uns angerufen“, erläutert Projektleiter Jan Steffen. So ist frühzeitig klar, ob sich eine schriftliche Bewerbung lohnt. Zudem können lange Wartezeiten vermieden werden.

Mit dem unkonventionellen Verfahren will die Hotelgruppe dem Fachkräftemangel entgegenwirken und Bewerbungsverfahren schneller und effizienter gestalten. In einem 15-Minuten-Telefonat können die zentralen Anforderungen und die Bedürfnisse der Bewerber abgeklopft werden. Dabei sieht Steffen das Tool auch als Imagewerbung: „Die Bewerbung findet heute auf beiden Seiten statt, und durch ein persönliches Gespräch kann man sich auch als Unternehmen präsentieren und dessen menschliche Seite zeigen.“

Nicht zuletzt macht sich Atlantic Hotels unabhängig von Noten und Referenzen ein Bild von den Bewerbern. Steffen: „Persönlichkeit und die soziale Kompetenz spielen eine ebenso wichtige Rolle wie Fachkompetenz und Qualifikation.“ Verläuft das Erstinterview erfolgreich, versendet der Bewerber den Lebenslauf und Referenzen. „Auf das bei Bewerbern unbeliebte Anschreiben können wir verzichten“, sagt Steffen.

Das unkomplizierte Verfahren kommt bei Bewerbern gut an. Bisher wurden knapp 300 Telefoninterviews und auch schon viele Einstellungsgespräche geführt. Das schnellste Einstellungsverfahren dauerte sieben Tage. ES

0

Aktuelle Jobs und Stellenangebote, ob im Reisebüro, bei Reiseveranstaltern oder im Business Travel – hier finden Sie den Job der wirklich zu Ihnen passt. zu den Touristikjobs

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten