ITB-Karrierewelt

Achtung, fertig, Job!

Ob Azubi, Touristikstudent oder Young Professional – auf der ITB-Karrierewelt gibt es spannende Debatten und Infos von Unternehmen aus erster Hand.

von Ira Lanz, 26.02.2015, 11:03 Uhr
So sieht das Modell der ITB- KarrIerewelt in Halle 11.1 aus. Dort treffen sich Arbeitgeber und der Nachwuchs.
Foto: FVW

Karriere – große Hoffnungen ruhen auf diesem Wort. Wo will ich arbeiten, wie bewerbe ich mich richtig, welche Unternehmen kommen überhaupt für mich infrage? Der Start in den Job ist mit vielen Fragen und manchmal auch Unwägbarkeiten verbunden. Da sind gute Informationen und die richtigen Kontakte Gold wert. Die ITB-Karrierewelt ist dafür das richtige Pflaster.

Die Halle 11.1 ist ein Muss für Azubis, Studenten und junge Fachkräfte. Fünf Tage, vom 4. bis 8. März 2015, haben die Nachwuchstouristiker am Stand 213 die Möglichkeit, potenzielle Arbeitgeber näher kennenzulernen. Personalmanager von Unternehmen aus wichtigen touristischen Segmenten werden sich auf der ITB-Karrierewelt tummeln und rund um die Themen Karriere sowie Aus- und Weiterbildung wichtige Tipps geben.

Der Treffpunkt wird erstmals von der fvw und der Schwesterpublikation aus der Hotelbranche, der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung AHGZ, unterstützt. Die beiden Fachzeitschriften bieten einen Gemeinschaftsstand für Unternehmen aus der Branche. Mit an Bord sind dabei zum Beispiel der Reisekonzern DER Touristik, das Hotelportal Booking.com, der Autovermieter Enterprise Rent a Car, der Clubanbieter Club Med, der Europa-Park Rust sowie diverse Hotels wie Grand Hotel Heiligendamm, Hilton Berlin, Motel One, Sheraton Munich Westpark, Sohohouse Berlin, Die Jugendherberge sowie Adina Hotel Operations.

Wer seIne BewerBung dabei hat, kann sie von Profis checken lassen. Personalberater von Wilbers Jobservice und WRE Training und Beratung für Touristiker geben wertvolle Tipps. Und Jobs gibt‘s gleich dazu. Auf der großen Job-Wand finden sich aktuellen Angebote der beiden Stellenportalen fvw Stellenmarkt.de sowie Jobsterne. de. Auch ausstellende Unternehmen können dort Stellenangebote posten. Damit nicht genug: Die ITB-Karrierewelt ist in ein großes Bühnenprogramm eingebunden. Den Auftakt macht eine Diskussionsrunde, die auf die aktuellen Entwicklungen in der Branche abzielt. Unter dem Titel „Krisen, Tourismus und Islamdebatte“ beleuchten in- und ausländische Touristiker die Frage, welche Rolle die interkulturelle Kompetenz in der Reisebranche spielt.

Karriereschritte gezielt planen

Spannend vor allem für Studenten dürfte ein Gespräch mit dem Mitbegründer des Start-up Holidaypirates sein. Der legte nämlich schon an der Uni die Basis für seine Selbstständigkeit. Für alle, die das freie Unternehmertum weniger reizt, stellt sich eher die Frage „Wann fängt Kar- riereplanung eigentlich an?“ Den Antworten werden Personalmanager namhafter Unternehmen in einer Podiumsdiskussion auf den Grund gehen. Auch die Hotelbranche wartet mit einem umfangreichen Bühnenprogramm auf. „Karriere auf familisch“ etwa beleuchtet Perspektiven in der klein- und mittelständischen Privathotellerie.

Ein interessantes Pendant dürfte ein Vortrag sein, der den Zuhörern verrät, worauf Personalmanager der internationalen Markenhotellerie bei den Bewerbern besonders achten. Zudem wird das neue Förderungskonzept für den Hospitality-Nachwuchs vorgestellt.

Den Abschluss des fünftägigen Bühnenprogramms rund um die Themen Job, Karriere und Ausbildung markiert der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Dehoga. Dazu gehört etwa das Projekt „Feier Deine Stärken“, zu dem auch ein Online-Tool zur Stärkenfindung gehört. In diesem Sinne kann die gesamte ITB Karrierewelt mit ihren Tipps, Informationen und Kontakten als Chance gesehen werden, die eigenen Stärken auszuloten.

Karriere, Checks und Kompetenz

Donnerstag, 5. März 2015

12.15 bis 13.00
Krisen, Tourismus und Islamdebatte: Wie wichtig ist interkulturelle Kompetenz? Diskussion mit Hüseyin Baraner (Inter Dialog Institut), Thomas Bösl (RTK) und Jasmin Taylor (JT Touristik).

13.30 bis 14.00
Start-up als Student. Referent: Igor Simonow, Gründer Holidaypirates

Freitag, 6. März 2015

12.15 bis 13.00
Wann fängt Karriereplanung an? Pamela Grünke (Air Berlin), Christiane Radu (DER Touristik), Heike Niederberg- haus (FTI) und Christian Müller (Autor).

13.30 bis 14.00
Arbeitgeber im Check: So bewertet der touristische Nachwuchs Unternehmen der Reisebranche. fvw-Exklusiv-Studie.

0

Aktuelle Jobs und Stellenangebote, ob im Reisebüro, bei Reiseveranstaltern oder im Business Travel – hier finden Sie den Job der wirklich zu Ihnen passt. zu den Touristikjobs

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten