Weiterbildung

Willy Scharnow: Zuschüsse für Sprachkurse

Wer in diesem Jahr seine Fremdsprachkenntnisse auffrischen möchte, kann mit etwas Glück Geld sparen: Noch ist das Budget der Willy Scharnow-Stiftung nicht ausgeschöpft. Bewerbungen für Sprachkurse 2017 sind noch möglich.

von Evelyn Sander, 13.04.2017, 12:00 Uhr

Bewerben können sich Mitarbeiter der Touristikbranche und Studenten, sobald eine Anmeldebestätigung der Sprachschule vorliegt. Die Höhe des Zuschusses beträgt bis zu 50 Prozent der Kosten, maximal bis zu 300 Euro. Gefördert werden nur die Kosten des Sprachkurses. Zudem bietet die Stiftung Vergünstigungen für LAL Sprachreisen. Touristiker, die Vollzeit im Reisebüro mit FTI-Agentur arbeiten, können 50 Prozent Rabatt auf die Kurskosten bekommen. Die Höchstaufenthaltsdauer beträgt vier Wochen. Bewerbungen sind mit dem Stichwort „Scharnow 50" direkt bei LAL möglich.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten