Emirates Trophy 2011

Expis entern Dortmund

Wie bitte – Idioten finden? Die Emirates Trophy verlangte einiges Um-die-Ecke-Denken von den 63 Expi-Teams, die am vergangenen Wochenende Dortmund unsicher machten. TravelTalk war dabei und erzählt von Idioten, Willis Wurst und unauffindbaren Nashörnern.

von Magdalena Laßmann, 08.08.2011, 16:23 Uhr
Foto: fvw/Magdalena Kluge

In der Ruhe liegt die Kraft! Das Balancierspiel mit Ball, das die gut 300 Expis gleich zu Beginn absolvieren mussten, zeigte wie unterschiedlich Lösungsansätze sein können. Während die einen noch aufmerksam die Regeln lesen, legen die anderen gleich los. Und werden prompt von den Schiedsrichtern abgepfiffen – falsch gemacht! Es geht halt nicht nur um Schnelligkeit.

Ein gutes Auge mussten die Teilnehmer aus Reisebüros aus ganz Deutschland auch auf dem Friedensplatz in Dortmunds Fußgängerzone haben. Gesucht war ein geflügeltes Nashorn. Das stand nur leider nicht mehr da, wo die Organisatoren es zuletzt gesehen hatten und erforderte nun Improvisationsgeschick von Expis und dem Emirates-Team.

Weiter ging es über Westenhellweg und Brückstraße in das Schauburg-Kino. Hier konnten sich die Exis erstmal gemütlich in die Kinosessel fallen lassen. Zu sehen gab es einen Film, der ihnen die Fragen für die Antworten in ihren Unterlagen lieferte. Manche guckten sich das Acht-Minuten-Stück gleich mehrfach an.

Viele, die einige Zeit später im sechsten Stock des Medien- und Kreativzentrums im Wahrzeichen Dortmunder U – eine ehemalige Brauerei – angelangten, zeigten erste Ermüdungserscheinungen. Die Aufgabe hier: Rausgucken und Rausfinden, was die Idioten verkaufen. Nicht alle wussten gleich, was damit gemeint war: Der Schallplattenladen „Idiots Records“ war nämlich aus nur einem der zahlreichen Aussichtsfenster zu erspähen…

Und endlich, endlich gab es Mittag. Willis Wurstbude hat wohl schon lange nicht mehr auf so eine Schlange vor dem Currywurst-Grill blicken können. Der deftige Imbiss brachte wieder Schwung in die müden Beine für die letzte Etappe. Die führte zum Hafen, wo mit Fernrohren und gutem Schätzvermögen die letzten Aufgaben erfüllt wurden. Im Beach-Club „Hafenliebe“ spannten die Expis bei Blechkuchen und Espresso aus.

Abends auf der Party sind alle wieder fit. Besonders jubelt das Team von Carlson Wagonlit Travel aus Mainz. Sie haben die Emirates Trophy 2011 gewonnen. Auch die Expis von Melchers Travel aus Bremen und von BCD Travel aus Essen haben gut lachen, sie landeten auf den Plätzen 2 und 3. Die Expis von Carlson Wagonlit freuen sich über ein Rückflugticket mit Emirates in der Business Class nach Mauritius inklusive Rail & Fly von der Deutschen Bahn sowie fünf Übernachtungen im Hilton Mauritius Resort & Spa. Weitere Preise kommen vom Fremdenverkehrsamt Dubai, Jumeirah, Tourism Australia, Sixt und Ulli Fink Tourism Marketing. Gefeiert wurde übrigens in den Turm-Terrassen, dem Restaurant im Florian, dem Fernsehturm von Dortmund.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten