Styling

Das perfekte Outfit – Teil 1

Was ziehe ich denn nur an? Diese Frage beschäftigt Reiseverkäufer vorm Bürotag, vor einer Messe und auf Info-Reise. Hier gibt's Antworten.

16.03.2011, 16:33 Uhr
Foto: Stockbyte

Die gleiche Frage jeden Morgen vorm Kleiderschrank: Welches Outfit hole ich mir heute raus? Das grüne Kostüm, die Jeans und die helle Bluse oder das trendige Kleid? Expis müssen dabei einen Spagat zwischen lässig und klassisch schaffen: Denn am Counter sollen sie einerseits Urlaubsflair vermitteln, andererseits Fachkompetenz ausstrahlen. Die Info-Reise ans Mittelmeer ist kein Privatvergnügen, sondern eine Fortbildung, und der Auftritt sollte entsprechend sein. Und während einer Messe oder eines Kundenevents repräsentiert der Mitarbeiter das Unternehmen Reisebüro. „Mit einem gepflegten Erscheinungsbild und einem sicheren Kleidungsstil zeigt man Profil im Job“, sagt Stil- und Typberater Andreas Rose aus Frankfurt (www.andreasrose.com). Wie das geht, erläutert der erfahrene Mode-Experte anhand von verschiedenen Outfits – für den Counter, die Messe und den Fam Trip.

Damit sind Sie immer gut gestylt


Stil- und Typberater Andreas Rose nennt die zehn wichtigsten Regeln für den perfekten Auftritt im Job:

» Sich wohlfühlen: Kleidung darf weder Fremdkörper noch Störfaktor sein. Nur wer sich darin gut fühlt, hat eine positive Ausstrahlung.

» Keine Frage des Geldes: Gute Schnitte und optimale Passform sind das A und O. Wer sich stilvoll kleiden will, muss keinen dicken Geldbeutel haben.

» Immer faltenlos: Wer viel sitzt oder unterwegs ist, sollte bequeme, knitterfreie Kleidung tragen.

» Gute Schuhe: Wer viel steht, sollte bequeme Schuhe anziehen.

» Auf Qualität achten: Zumindest die Basics sollten Markenware sein, auf Material, Verarbeitung, Schnitt und Tragekomfort achten.

» Der Mix macht’s: Die Kleidungsstücke sollten gut kombinierbar sein.

» Keine Experimente: Bei offiziellen Anlässen nichts ausprobieren, sondern auf Bewährtes zurückgreifen. Für wichtige Termine keine Kombi wählen, mit der man sich „extra fein“ gemacht hat. Also: Wer sonst eher leger rumläuft, sollte nicht im Kostüm oder dunklen Anzug auftauchen. Das wirkt nämlich nicht authentisch, sondern eher verkleidet.

» Erlaubt ist, was gefällt: Zumindest bei den Farben. Allerdings dürfen grelle Farben nicht kunterbunt kombiniert werden.

» Materialsache: Je nach Anlass kann man die Stoffe wählen. Leinen ist leicht, „knittert edel“. Baumwolle ist extrem pflegeleicht und atmungsaktiv. Seide ist leicht, aber schweißempfindlich. Kaschmir kühlt die Haut, lässt sich einrollen, ideal für Info-Reisen.

» Weniger ist mehr: Beim Make-up sind natürlicher Look und Nude-Farben sowie ein leichter Lippenglanz top.

Zu Teil 2: Spezielle Outfit-Tipps für den Counter, Messe und Events sowie für die Info-Reise .

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten