Winterwetter

Sturmflutwarnung für Nordseeküste

Mehrere Fährverbindungen auf die Nordseeinseln sind gestrichen worden. Das Bundesamt für Seeschifffahrt warnt vor Sturmfluten und Überschwemmungen an der Nordseeküste und in Hamburg.

Schleswig-Holsteins und Niedersachsens Nordseeküste sowie Hamburg müssen sich auf eine Sturmflut einstellen. In der Nacht zu Donnerstag werde das Hochwasser 1,5 bis 2 Meter höher als das mittlere Hochwasser eintreten, warnte das Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie. In Niedersachsen werden Windstärke 7 aus westlichen Richtungen und eine Kette von leichten Sturmfluten erwartet.

Am Hamburger Fischmarkt sollen die Pegelstände gegen 4 Uhr ihren Höchststand erreichen. Dazu weht nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes DWD ein westlicher Wind mit starken bis stürmischen Böen, an der Nordsee schweren Sturmböen. Begleitet wird der Wintersturm bis Freitag von Regen-, Graupel- und Schneeschauern.

Wie der NDR berichtet, wurden bereits mehrere Fährverbindungen zu den Nordseeinseln gestrichen (dpa/MEF)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats