USA

New York City soll Strand bekommen

Blick von Südwesten auf Manhattan mit dem höchsten Skyscraper der USA, dem One World Trade Center. Weiter nördlich am Hudson River soll ein Strand entstehen.
Oleg Albinsky/Gettyimages
Blick von Südwesten auf Manhattan mit dem höchsten Skyscraper der USA, dem One World Trade Center. Weiter nördlich am Hudson River soll ein Strand entstehen.

Unweit von Wolkenkratzern und dem beliebten Hoch-Park High Line soll in New Yorks Stadtteil Manhattan vom kommendem Jahr an ein Strand entstehen.

Mit 2,2 Hektar Fläche soll der öffentliche Strand am Hudson River etwa so groß sein wie drei Fußballfelder, kündigten die Entwickler an. Die Fläche am Flussufer im Südwesten Manhattans liegt wenige Minuten vom Whitney Museum und anderen Sehenswürdigkeiten entfernt. Die Eröffnung des 900 Mio. US-Dollar (etwa 786 Mio. Euro) teuren Projekts ist für 2022 geplant.

Auf einen Badestrand können Schwimmer wohl eher nicht hoffen. Die Wasserqualität im Hudson River hat sich zwar in vergangenen Jahren deutlich gebessert. Auch die sich erholenden Austern-Bestände – New York galt bis zum 19. Jahrhundert als einer der wichtigsten Orte für Austern weltweit – deuten auf zunehmend saubereres Wasser hin. Wegen teils starker Strömungen dürfte es aber trotzdem fraglich sein, ob Schwimmen im Hudson River von dem Strand aus genehmigt würde. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats