USA

Fünf Tote nach Schneesturm

In den USA sind infolge des Schneesturms „Stella“ mindestens fünf Menschen gestorben. Sie starben laut US-Medienberichten bei Autounfällen auf winterlichen Straßen oder erlitten beim Schneeschaufeln einen Herzinfarkt.

Der Sturm war am Dienstag mit starken Winden und heftigem Schneefall über den US-Nordosten gezogen. Im Bundesstaat New York türmte sich der Schnee mancherorts bis zu einen Meter hoch.

Tausende Flüge fielen aus, hunderttausende Menschen waren den Berichten zufolge zeitweise ohne Strom, viele Schulen blieben geschlossen. Auch der für Dienstag geplante Besuch von Kanzlerin Angela Merkel bei US-Präsident Donald Trump wurde verschoben. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats