Türkei-Tourismus

Erster russischer Ferienflug angekommen

Am Terminal 2 vom Flughafen in Antalya dockten russische Jets früher häufig an.
Fraport AG
Am Terminal 2 vom Flughafen in Antalya dockten russische Jets früher häufig an.

Ein kleiner Lichtblick für das schwer angeschlagene türkische Incoming. Zum vergangenen Wochenende landete ein erster russischer Charterflug in Antalya.

Erstmals seit der Aussöhnung Moskaus mit Ankara ist wieder ein russisches Charterflugzeug mit Urlaubern in der südtürkischen Ferienhochburg Antalya eingetroffen. Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldete, die Maschine der Fluggesellschaft Royal Flight mit mehr als 300 Touristen an Bord sei am Freitagabend aus Moskau kommend gelandet.

Die Russen seien mit Blumen begrüßt worden. Fotos zeigten Schilder mit der türkischen sowie der russischen Flagge und der in beiden Sprachen gehaltenen Aufschrift „Willkommen in Ihrem Zuhause“.

Vor knapp einem Monat hatten der russische Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan die monatelange Krise über den Abschuss eines russischen Kampfbombers im syrisch-türkischen Grenzgebiet beigelegt. Nach dem Abschuss Ende November hatte Moskau Sanktionen gegen die Türkei verhängt und unter anderem die Charterflüge gestoppt.

Die Zahl der russischen Touristen – die bis dahin eine der größten Urlaubergruppen stellten – ging anschließend um mehr als 90 Prozent zurück. Am 28. August unterzeichnete der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew ein Dekret, das das Verbot der Charterflüge aufhob. Putin und Erdogan wollten am Samstag am Rande des G20-Gipfels in der ostchinesischen Stadt Hangzhou zusammenkommen. (dpa)


Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können.

stats